Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Niendorfer TSV gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst: Barmbek-Uhlenhorst jubelt bei Niendorf

Oberliga Hamburg  

Barmbek-Uhlenhorst jubelt bei Niendorf

03.11.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

Niendorfer TSV gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst: Barmbek-Uhlenhorst jubelt bei Niendorf. Barmbek-Uhlenhorst jubelt bei Niendorf (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Niendorfer TSV – HSV Barmbek-Uhlenhorst 1:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 1:2 verlor der NTSV am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Barmbek-Uhlenhorst. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den Führungstreffer von BU zeichnete Elias Saad verantwortlich (32.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Abdel Aziz Hathat das 2:0 nach (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der Niendorfer TSV stellte in der 60. Minute personell um: Leon Timon Meyer ersetzte Vedat Düzgüner und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Blerim Qestai ersetzte Lennard Speck (70.). Durch einen von Dennis Thiessen verwandelten Elfmeter gelang Niendorf in der 80. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Fabian Porsch stand der Auswärtsdreier für den HSV Barmbek-Uhlenhorst. Der NTSV wurde mit 2:1 besiegt.

Die gute Bilanz des Niendorfer TSV hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Niendorf bisher neun Siege, drei Remis und vier Niederlagen. Der NTSV baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Barmbek-Uhlenhorst präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 46 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. BU knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der HSV Barmbek-Uhlenhorst zehn Siege, drei Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. Barmbek-Uhlenhorst erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Nach dem errungenen Dreier hat BU Position vier der Oberliga Hamburg inne. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der Niendorfer TSV den sechsten Platz in der Tabelle ein.

Vor heimischem Publikum trifft Niendorf am nächsten Sonntag auf den TSV Sasel, während der HSV Barmbek-Uhlenhorst am selben Tag den FC Union Tornesch in Empfang nimmt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal