Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

TuS Osdorf gegen TSV Buchholz: Wachter erledigt Buchholz 08

Oberliga Hamburg  

Wachter erledigt Buchholz 08

03.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Osdorf gegen TSV Buchholz: Wachter erledigt Buchholz 08. Wachter erledigt Buchholz 08 (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: TuS Osdorf – TSV Buchholz 9:5 (5:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 5:9 verlor der TSV Buchholz am vergangenen Sonntag deutlich gegen den TuS Osdorf. Osdorf ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Buchholz 08 einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der TuS Osdorf bereits in Front. Nico Kukuk markierte in der fünften Minute die Führung. Für das 2:0 und 3:0 war Jeremy Mikel Wachter verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (7./14.). Mit dem 4:0 durch Torben Krause schien die Partie bereits in der 30. Minute mit Osdorf einen sicheren Sieger zu haben. Mit schnellen Toren von Milaim Buzhala (42.) und Marc Eisenberg (45.) schlug Buchholz innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Der TuS Osdorf baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Wachter in der 48. Minute traf. Der tonangebende Stil der Heimmannschaft spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Für das 3:5 des TSV Buchholz zeichnete Dustin Jahn verantwortlich (48.). In der 57. Minute wechselte Osdorf Mehmet Eren für Krause ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mit einem schnellen Doppelpack (58./59.) zum 7:3 schockte Wachter Buchholz 08. Die Gäste nahmen in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Eisenberg für Dominik Fornfeist vom Platz ging. Fornfeist war es, der in der 71. Minute den Ball im Tor im Gehäuse des TuS Osdorf unterbrachte. Für das 8:4 von Osdorf sorgte Wachter, der in Minute 77 zur Stelle war. In der 88. Minute legte Prince Hüttner zum 9:4 zugunsten des TuS Osdorf nach. Buchholz verkürzte den Rückstand in der 90. Minute durch einen Elfmeter von Buzhala auf 5:9. Letztlich feierte Osdorf gegen den TSV Buchholz nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 9:5-Heimsieg.

Trotz des Sieges fiel der TuS Osdorf in der Tabelle auf Platz neun. Fünf Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat Osdorf derzeit auf dem Konto. Der TuS Osdorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Buchholz 08 holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Die Abstiegssorgen von Buchholz sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Hintermannschaft des TSV Buchholz steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 45 Gegentore kassierte Buchholz 08 im Laufe der bisherigen Saison. Nun musste sich Buchholz schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Siege waren zuletzt rar gesät beim TSV Buchholz. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Nächsten Sonntag (14:00 Uhr) gastiert Osdorf beim SV Rugenbergen, Buchholz 08 empfängt zeitgleich den TuS Dassendorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal