Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Lohbrügge gegen ASV Hamburg: Defensivkünstler unter sich

Hansa  

Defensivkünstler unter sich

07.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

VfL Lohbrügge gegen ASV Hamburg: Defensivkünstler unter sich. Defensivkünstler unter sich (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: VfL Lohbrügge – ASV Hamburg (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der ASV Hamburg fordert im Topspiel Lohbrügge heraus. Der VfL schlug den FTSV Altenwerder am Sonntag mit 2:1 und hat somit Rückenwind. Der ASV dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der Oststeinbeker SV zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Das Hinspiel hatte der ASV Hamburg zu Hause mit 3:2 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mit 42 Zählern führt der VfL Lohbrügge das Klassement der Hansa souverän an. Nur einmal gab sich der VfL Lohbrügge bisher geschlagen.

Nach 15 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto des ASV und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Elf Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für die Gäste zu Buche.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der ASV Hamburg über dreimal pro Partie. Lohbrügge aber auch! Spannend ist die Frage, wer seine gute Bilanz ausbauen wird. Der VfL hat noch keine einzige Heimniederlage hinnehmen müssen, während der ASV Hamburg auf fremden Plätzen ungeschlagen ist. Als bequemer Gegner gilt der ASV nicht. 46 Gelbe Karten kassierte der ASV Hamburg schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für den VfL Lohbrügge demnach nicht werden. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander (VfL Lohbrügge 59 Tore, ASV Hamburg 52 Tore). In den letzten fünf Partien rief der VfL konsequent Leistung ab und holte 15 Punkte. Mit sechs Siegen in Folge ist der ASV Hamburg so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: