Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC St. Pauli II gegen VfB Oldenburg: St. Pauli weist Oldenburg in die Schranken

Regionalliga Nord  

St. Pauli weist Oldenburg in die Schranken

08.11.2019, 21:55 Uhr | Sportplatz Media

FC St. Pauli II gegen VfB Oldenburg: St. Pauli weist Oldenburg in die Schranken. St. Pauli weist Oldenburg in die Schranken (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: FC St. Pauli II – VfB Oldenburg 3:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der VfB Oldenburg wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor gegen die Reserve des FC St. Pauli deutlich mit 0:3. St. Pauli hat mit dem Sieg über Oldenburg einen Coup gelandet. Im Hinspiel hatte der VfB Oldenburg einen 1:0-Sieg gefeiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Christian Viet stellte die Weichen für den FCSP auf Sieg, als er in Minute 15 mit dem 1:0 zur Stelle war. Robin Maximilian Meißner schoss die Kugel zum 2:0 für die Heimmannschaft über die Linie (33.). Mit der Führung für den FC St. Pauli II ging es in die Kabine. Oldenburg stellte in der Pause personell um: Pascal Richter ersetzte Pascal Steinwender eins zu eins. Meißner baute den Vorsprung von St. Pauli in der 60. Minute aus. In der 63. Minute wechselte der VfB Oldenburg Andrej Startsev für Jeffrey Volkmer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der FCSP tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christian Stark ersetzte Meißner (74.). Am Ende blickte der FC St. Pauli II auf einen klaren 3:0-Heimerfolg über Oldenburg.

Im Tableau hatte der Sieg von St. Pauli keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 13. Der FCSP bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, vier Unentschieden und neun Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den VfB Oldenburg ist der FC St. Pauli II weiter im Aufwind.

Bei Oldenburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 32 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (33). Die Gäste holten auswärts bisher nur elf Zähler. Mit 27 Punkten auf der Habenseite steht der VfB Oldenburg derzeit auf dem achten Rang. Acht Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat Oldenburg momentan auf dem Konto.

St. Pauli erwartet in zwei Wochen, am 24.11.2019, die Zweitvertretung des SV Werder Bremen auf eigener Anlage. Nächsten Sonntag (14:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des VfB Oldenburg mit der KSV Holstein Kiel II.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal