Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SC Victoria Hamburg gegen Bramfelder SV: 13 Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort

Oberliga Hamburg  

13 Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort

08.11.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Victoria Hamburg gegen Bramfelder SV: 13 Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort. 13 Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: SC Victoria Hamburg – Bramfelder SV 5:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Victoria erteilte Bramfeld eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für Vicky. Der SC Victoria Hamburg hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein Doppelpack brachte Victoria in eine komfortable Position: Magnus Paul Hartwig war gleich zweimal zur Stelle (3./23.). Mit der Führung für Vicky ging es in die Kabine. Der BSV stellte in der Pause personell um: Nick Marvin Mohr ersetzte Melvin Bonewald eins zu eins. Der SC Victoria Hamburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jan Kämpfer ersetzte Felix Schuhmann (64.). Der Bramfelder SV wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Bilali Paraiso kam für Raoul Bouveron (70.). In der 79. Minute legte Ian Prescott Claus zum 3:0 zugunsten von Victoria nach. Durch ein Eigentor von Cedric Stoppel verbesserte Vicky den Spielstand auf 4:0 für sich (86.). Klaas Christoph Kohpeiß gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den SC Victoria Hamburg (90.). Schließlich schlug Victoria vor heimischer Kulisse Bramfeld im 17. Saisonspiel souverän.

Vicky mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. 54 Tore – mehr Treffer als der SC Victoria Hamburg erzielte kein anderes Team der Oberliga Hamburg. Victoria weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor.

Der BSV holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation der Gäste immens. In der Defensive drückt der Schuh beim Schlusslicht, was in den 47 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur einem Sieg und drei Unentschieden sind die Aussichten des Bramfelder SV alles andere als positiv.

Mit 34 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Vicky eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei Bramfeld nach 13 Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Als Nächstes steht für den SC Victoria Hamburg eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den TSV Sasel. Der BSV tritt bereits zwei Tage vorher gegen den USC Paloma an (19:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal