Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen SV Werder Bremen II: Pauer trifft – Lüneburg siegt

Regionalliga Nord  

Pauer trifft – Lüneburg siegt

10.11.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen SV Werder Bremen II: Pauer trifft – Lüneburg siegt. Pauer trifft – Lüneburg siegt (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Lüneburger Sport-Klub Hansa – SV Werder Bremen II 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der Lüneburger Sport-Klub Hansa mit 1:0 gegen die Zweitvertretung des SV Werder Bremen für sich entschied. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel war Werder in einem Match auf Augenhöhe ein 1:0-Sieg geglückt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

923 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Lüneburg schlägt – bejubelten in der 37. Minute den Treffer von Tomek Pauer zum 1:0. Das Heimteam führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Der SVW stellte in der 66. Minute personell um: Bennet van den Berg ersetzte Ilia Gruev und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der LSK tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kristijan Augustinovic ersetzte Ante-Akira Kutschke (67.). Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem Lüneburger Sport-Klub Hansa der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Für Lüneburg ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten.

Der SV Werder Bremen II besetzt momentan mit 28 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 28:28 ausgeglichen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Als Nächstes steht für den LSK eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:00 Uhr) geht es gegen den FC Eintracht Norderstedt. Werder tritt bereits zwei Tage vorher gegen den Heider SV an (19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal