Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Düneberger SV gegen FTSV Altenwerder: Gewollt: der erste Heimsieg

Hansa  

Gewollt: der erste Heimsieg

14.11.2019, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

Düneberger SV gegen FTSV Altenwerder: Gewollt: der erste Heimsieg. Gewollt: der erste Heimsieg (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Düneberger SV – FTSV Altenwerder (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am kommenden Samstag trifft der Düneberger SV auf den FTSV Altenwerder. Düneberg tritt mit breiter Brust an, wurde doch der FC Türkiye zuletzt mit 3:2 besiegt. Letzte Woche gewann der FTSV gegen den TuS Berne mit 3:0. Somit nimmt Altenwerder mit zehn Punkten den 16. Tabellenplatz ein. Das Hinspiel zwischen dem FTSV Altenwerder und dem DSV endete 1:3.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Düneberger SV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Heimmannschaft. Auf heimischem Rasen schnitt Düneberg jedenfalls ziemlich schwach ab (0-1-6). Im Angriff weist der DSV deutliche Schwächen auf, was die nur 23 geschossenen Treffer eindeutig belegen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Düneberger SV nur einen Sieg zustande.

Auf des Gegners Platz hat Altenwerder noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Die Gäste schaffen es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 44 Gegentore verdauen musste. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte das Schlusslicht.

Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich zwei Zähler. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben. Die Zwischenbilanz des FTSV liest sich wie folgt: drei Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen. Düneberg verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und zehn Niederlagen.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal