Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bramfelder SV gegen USC Paloma: Mohr-Einwechslung bringt den Sieg

Oberliga Hamburg  

Mohr-Einwechslung bringt den Sieg

15.11.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

Bramfelder SV gegen USC Paloma: Mohr-Einwechslung bringt den Sieg. Mohr-Einwechslung bringt den Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Bramfelder SV – USC Paloma 2:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den USC Paloma keinen einzigen Punkt – der Bramfelder SV gewann die Partie mit 2:1. Gegen Bramfeld setzte es für Paloma eine ungeahnte Pleite.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Kilian Oelrich brachte den BSV in der 53. Spielminute in Führung. Der USC stellte in der 61. Minute personell um: Dominic Ulaga ersetzte Michel Lucas Blunck und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Elf von Coach Steffen Harms tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Maurice Schwäbe ersetzte Christian Alexander Merkle (67.). Der Bramfelder SV musste den Treffer von Denny Roland Schiemann zum 1:1 hinnehmen (69.). Nick Marvin Mohr, der von der Bank für Melvin Bonewald kam, sollte für neue Impulse beim Tabellenletzten sorgen (73.). Dass die Gastgeber in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Mohr, der in der 78. Minute zur Stelle war. Unter dem Strich verbuchte Bramfeld gegen den USC Paloma einen 2:1-Sieg.

Der BSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Für den Bramfelder SV ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Zwei Siege, drei Remis und 13 Niederlagen hat Bramfeld momentan auf dem Konto. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des BSV, der nach nunmehr 13 sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem Bramfelder SV zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Paloma holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Gäste nehmen mit 16 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Nun musste sich der USC schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In den letzten fünf Begegnungen holte der USC Paloma insgesamt nur fünf Zähler.

Für Bramfeld geht es am Freitag zu Hause gegen Concordia Hamburg weiter. Am Sonntag ist Paloma in der Fremde beim TSV Sasel gefordert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal