Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SC Weiche Flensburg 08 gegen HSC Hannover: Zehn Partien ohne Sieg: HSC setzt Negativtrend fort

Regionalliga Nord  

Zehn Partien ohne Sieg: HSC setzt Negativtrend fort

16.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Weiche Flensburg 08 gegen HSC Hannover: Zehn Partien ohne Sieg: HSC setzt Negativtrend fort. Zehn Partien ohne Sieg: HSC setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: SC Weiche Flensburg 08 – HSC Hannover 4:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Weiche Flensburg kam gegen den HSC zu einem klaren 4:1-Erfolg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Weiche. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Auf fremdem Terrain hatte die Elf von Daniel Jurgeleit das Hinspiel für sich entschieden und einen 1:0-Sieg geholt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

678 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der 37. Minute den Treffer von Tim Wulff zum 1:0. Die Pausenführung des SC Weiche Flensburg 08 fiel knapp aus. Christian Jürgensen versenkte die Kugel zum 2:0 für Weiche Flensburg (51.) Niklas Kiene schoss für den HSC Hannover in der 54. Minute das erste Tor. In der 62. Minute wechselte Weiche Jonas Sogard Andersen für Fabian Friedemann Graudenz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der HSC nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kiene für Fabian Weigel vom Platz ging. Dominic Hartmann war zur Stelle und markierte das 3:1 des SC Weiche Flensburg 08 (73.). Marvin Ibekwe besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für Weiche Flensburg (80.). Am Schluss fuhr Weiche gegen den HSC Hannover auf eigenem Platz einen 4:1-Sieg ein.

Der SC Weiche Flensburg 08 stabilisiert nach dem Erfolg über den HSC die eigene Position im Klassement. Der Defensivverbund von Weiche Flensburg steht nahezu felsenfest. Erst 17-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Weiche sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Der HSC Hannover muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Das Schlusslicht holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Mannschaft von Martin Polomka befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den SC Weiche Flensburg 08 weiter im Abstiegssog. Mit nur 16 Treffern stellt der HSC den harmlosesten Angriff der Regionalliga Nord. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur einem Sieg und sieben Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv.

Mit 35 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Weiche Flensburg eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim HSC Hannover nach zehn Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Am Mittwoch empfängt Weiche den Heider SV. Der HSC erwartet am Sonntag den BSV Rehden.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal