Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HEBC gegen Harburger TB: Joker Natusch stellt Sieg sicher

Hammonia  

Joker Natusch stellt Sieg sicher

17.11.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

HEBC gegen Harburger TB: Joker Natusch stellt Sieg sicher. Joker Natusch stellt Sieg sicher (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: HEBC – Harburger TB 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Differenz von einem Treffer brachte dem HEBC gegen den HTB den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Vollends überzeugen konnte der HEBC dabei jedoch nicht. Die Heimmannschaft hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 4:3-Hinspielsieg eingefahren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Team von Coach Özden Kocadal ging durch ein Eigentor von Justin Bührmann in Führung (11.). Vincent Bürger nutzte die Chance für den Harburger TB und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Der HEBC stellte in der 59. Minute personell um: Fabian Lemke ersetzte Felix Hackstein und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der HTB nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Hendrik Golke für Fatih Aytekin vom Platz ging. Ein später Treffer von Ole Natusch, der in der Schlussphase erfolgreich war (85.), bedeutete die Führung für den HEBC. Beim HEBC kam Ole Natusch für Juro Julardzija ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (87.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Marco Kulawiak siegte der HEBC gegen den Harburger TB.

Der HEBC behauptet nach dem Erfolg über den HTB den zweiten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des HEBC funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 53-mal zu. Die bisherige Spielzeit des HEBC ist weiter von Erfolg gekrönt. Der HEBC verbuchte insgesamt 14 Siege und ein Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen.

Der Harburger TB holte auswärts bisher nur neun Zähler. Die Gäste finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. In dieser Saison sammelte die Mannschaft von Coach Steffen Prielipp bisher sechs Siege und kassierte elf Niederlagen.

Der Motor des HTB stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim HEBC, wo man insgesamt 43 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den elften Tabellenplatz einnimmt.

Kommende Woche tritt der HEBC beim VfL Pinneberg an (Sonntag, 14:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt der Harburger TB Heimrecht gegen den TuRa Harksheide.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal