Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SC Condor gegen SV Bergstedt: Spätes Saß-Tor sichert das Unentschieden

Hansa  

Spätes Saß-Tor sichert das Unentschieden

17.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

SC Condor gegen SV Bergstedt: Spätes Saß-Tor sichert das Unentschieden. Spätes Saß-Tor sichert das Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: SC Condor – SV Bergstedt 3:3 (2:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel vom Sonntag zwischen dem SC Condor und dem SV Bergstedt endete mit einem 3:3-Remis. Bergstedt erwies sich gegen Condor als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel sahen die Zuschauer Tore satt. 2:2 trennten sich die Teams.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SCC bereits in Front. Kayahan Demirtag markierte in der zweiten Minute die Führung. Bereits in der 14. Minute erhöhte Stanley Dwumah Owusu den Vorsprung der Elf von Ralph Kainzberger. Nils Burmann schlug doppelt zu und glich damit für den SVB aus (18./21.). Abdoulie Trawally nutzte die Chance für das Team von Tom Woltemath und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 3:2 ins Netz. Der Gast hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Der SC Condor stellte in der 67. Minute personell um: Bubacar Jalo ersetzte Maximilian Andre Kochsiek und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Heimmannschaft nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tomas Xhelili für Dren Hoti vom Platz ging. Für den späten Ausgleich war Edmund Saß verantwortlich, der in der 80. Minute zur Stelle war. Mit dem Abpfiff des Referees Björn Krüger trennten sich Condor und der SV Bergstedt remis.

Beim SCC präsentierte sich die Abwehr angesichts 43 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (40). Mit 27 Zählern aus 17 Spielen steht der SC Condor momentan im Mittelfeld der Tabelle. Condor verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief der SCC konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Bergstedt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der SVB holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SC Condor – der SV Bergstedt bleibt weiter unten drin. Fünf Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat Bergstedt derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich der SVB weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Condor tritt am Freitag bei Rahlstedter SC an. Kommenden Sonntag (15:00 Uhr) muss der SV Bergstedt auswärts antreten. Es geht gegen Dersimspor Hamburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal