Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bramfelder SV gegen Concordia Hamburg: Lüthje trifft in Nachspielzeit – Remis für Concordia

Oberliga Hamburg  

Lüthje trifft in Nachspielzeit – Remis für Concordia

22.11.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

Bramfelder SV gegen Concordia Hamburg: Lüthje trifft in Nachspielzeit – Remis für Concordia. Lüthje trifft in Nachspielzeit – Remis für Concordia (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Bramfelder SV – Concordia Hamburg 2:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Freitag trennten sich der Bramfelder SV und Concordia Hamburg unentschieden mit 2:2. Bramfeld erwies sich gegen Concordia als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Das Hinspiel hatte Cordi für sich entschieden und einen 2:0-Sieg verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Melvin Bonewald sein Team in der 23. Minute. Sascha Enrico de la Cuesta Seco sicherte Concordia Hamburg nach 46 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Frank Pieper von Valtier änderte das Personal von Concordia zu Beginn des zweiten Durchgangs. Bazier Sharifi spielte fortan für Jeremy Baur weiter. Der BSV stellte in der Pause personell um: Cedric Stoppel ersetzte Bonewald eins zu eins. Raoul Bouveron machte in der 66. Minute das 2:1 des Gastgebers perfekt. Cordi wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Chris Niklas Heuermann kam für Damian Lee Justin Ilic (69.). Der Gast nahm in der 76. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Lorenz Dario Lahmann-Lammert für Samuel Torres Dos Santos vom Platz ging. Für Concordia Hamburg reichte es noch zum Last-Minute-Ausgleich, weil Niel Lüthje den Ball in der Nachspielzeit zum 2:2 über die Linie schob (92.) Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich der Bramfelder SV und Concordia schließlich mit einem Remis.

Bramfeld muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Mit nur zehn Zählern auf der Habenseite ziert der BSV das Tabellenende der Oberliga Hamburg. Zwei Siege, vier Remis und 13 Niederlagen hat der Bramfelder SV derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte von Bramfeld waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Cordi holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung von Concordia Hamburg aus, sodass man nun auf dem neunten Platz steht. Sieben Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen hat Concordia momentan auf dem Konto. Vor vier Spielen bejubelte Cordi zuletzt einen Sieg.

Während der BSV am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) beim TSV Buchholz gastiert, duelliert sich Concordia Hamburg am gleichen Tag mit dem TSV Sasel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal