Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

TSV Sasel gegen USC Paloma: Ein Tor macht den Unterschied

Oberliga Hamburg  

Ein Tor macht den Unterschied

24.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

TSV Sasel gegen USC Paloma: Ein Tor macht den Unterschied. Ein Tor macht den Unterschied (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: TSV Sasel – USC Paloma 2:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den USC Paloma beim TSV Sasel. Die Elf von Trainer Daniel Mark Zankl erfreute seine Fans mit einem 2:1. Vollends überzeugen konnte Sasel dabei jedoch nicht. Nach dem Hinspiel hatte sich die Heimmannschaft dank eines 2:1-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Rückweg gemacht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der TSV Sasel ging durch Marc-Oliver Timm in der 33. Minute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich Sasel, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Paloma wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Wolfgang Pesch kam für Mel Jakob Morawitz (54.). Der TSV Sasel nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Qendrim Bajraktaraj für Jonathan Zinn vom Platz ging. Tolga Celikten versenkte die Kugel zum 2:0 für Sasel (87.) Kurz vor Ultimo war noch Pascal Haase zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des USC verantwortlich (90.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Janik Möller gewann der TSV Sasel gegen den USC Paloma.

Sasel behauptet nach dem Erfolg über Paloma den fünften Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte Sasel an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der TSV Sasel zwölf Siege und zwei Remis für sich, während es nur fünf Niederlagen setzte.

Der USC holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Trotz der Schlappe behält das Team von Coach Steffen Harms den 14. Tabellenplatz bei. Die Gäste kassieren weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Der USC Paloma überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der TSV Sasel zu Concordia Hamburg, am gleichen Tag begrüßt Paloma den SC Victoria Hamburg vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal