Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Oststeinbeker SV gegen SV Bergstedt: Krise hält an: Oststeinbek seit acht Spielen sieglos

Hansa  

Krise hält an: Oststeinbek seit acht Spielen sieglos

29.11.2019, 21:56 Uhr | Sportplatz Media

Oststeinbeker SV gegen SV Bergstedt: Krise hält an: Oststeinbek seit acht Spielen sieglos. Krise hält an: Oststeinbek seit acht Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Oststeinbeker SV – SV Bergstedt 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den Oststeinbeker SV gab es in der Heimpartie gegen den SV Bergstedt, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Das Hinspiel hatte Oststeinbek für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 4:2.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Patryk Antoni Marg machte in der 20. Minute das 1:0 der Mannschaft von Coach Simon Gottschling perfekt. Für das 1:1 von Bergstedt zeichnete Denis David Ismailovic verantwortlich (36.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Ismailovic schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (50.). In der 58. Minute wechselte der OSV Marc Oldag für Mohammad Osman Shadab ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Agit Aydin ersetzte Nicklas Frers (63.). Der SVB baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Tim Hermann Hillen in der 91. Minute traf. Letzten Endes holte der SV Bergstedt gegen den Oststeinbeker SV drei Zähler.

Mit 21 Zählern aus 19 Spielen steht Oststeinbek momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der OSV verbuchte insgesamt fünf Siege, sechs Remis und acht Niederlagen. Nach dem achten Spiel in Folge ohne Dreier wird der Oststeinbeker SV nach unten durchgereicht.

Große Sorgen wird sich Tom Woltemath um die Defensive machen. Schon 41 Gegentore kassierte Bergstedt. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gast holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Der SVB machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz neun. Sechs Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat der SV Bergstedt derzeit auf dem Konto. Nach vier sieglosen Spielen ist Bergstedt wieder in der Erfolgsspur.

Oststeinbek tritt kommenden Freitag, um 20:00 Uhr, bei Rahlstedter SC an. Zwei Tage später empfängt der SVB den SVNA.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal