Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Niendorfer TSV gegen SV Curslack-Neuengamme: Negativserie bei Curslack-Neuengamme

Oberliga Hamburg  

Negativserie bei Curslack-Neuengamme

01.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Niendorfer TSV gegen SV Curslack-Neuengamme: Negativserie bei Curslack-Neuengamme. Negativserie bei Curslack-Neuengamme (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Niendorfer TSV – SV Curslack-Neuengamme 2:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den SV Curslack-Neuengamme beim Niendorfer TSV. Die Elf von Trainer Ali-Reza Farhadi erfreute seine Fans mit einem 2:0. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Niendorfer TSV heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel wurde Niendorf mit 0:4 abgeschossen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Lennart Konstantin Henry Merkle brachte den Gastgeber in der achten Minute nach vorn. Vedat Düzgüner beförderte das Leder zum 2:0 des NTSV über die Linie (26.). Mit der Führung für den Niendorfer TSV ging es in die Kabine. In der 50. Minute wechselte Curslack-Neuengamme Tim Schmidt für Marco Schubring ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Mannschaft von Trainer Matthias Wulff tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Till Witmütz ersetzte Julian Künkel (65.). Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich Niendorf bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Der Sieg über den SVCN, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den NTSV von Höherem träumen. Der Niendorfer TSV weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von elf Erfolgen, fünf Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. Niendorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der SV Curslack-Neuengamme holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Trotz der Niederlage belegt der Gast weiterhin den 13. Tabellenplatz. Vier Siege, sechs Remis und neun Niederlagen hat Curslack-Neuengamme momentan auf dem Konto. Seit vier Spielen wartet der SVCN schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Kommenden Samstag (14:30 Uhr) tritt der NTSV beim USC Paloma an, schon einen Tag vorher muss der SV Curslack-Neuengamme seine Hausaufgaben beim HSV III erledigen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal