Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Harburger TB gegen Inter Eidelstedt: Gelingt Inter die Wiedergutmachung?

Hammonia  

Gelingt Inter die Wiedergutmachung?

04.12.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

Harburger TB gegen Inter Eidelstedt: Gelingt Inter die Wiedergutmachung?. Gelingt Inter die Wiedergutmachung? (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Harburger TB – Inter Eidelstedt (Freitag 19:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der HTB will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Inter punkten. Letzte Woche gewann der HTB gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld mit 2:1. Damit liegt der Harburger TB mit 24 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am letzten Samstag verlief der Auftritt von Inter Eidelstedt ernüchternd. Gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst II kassierte man eine 1:8-Niederlage. Ein Tor hatte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied gemacht. Am Ende hatte der Harburger TB einen knappen 2:1-Sieg gefeiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des HTB sind zwölf Punkte aus zehn Spielen. In dieser Saison sammelte der Harburger TB bisher acht Siege und kassierte elf Niederlagen.

Bei einem Ertrag von bisher erst fünf Zählern ist die Auswärtsbilanz von Inter verbesserungswürdig. 36:57 – das Torverhältnis der Elf von Ünal Ünüvar spricht eine mehr als deutliche Sprache. Sechs Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der HTB belegt mit 24 Punkten den neunten Rang, während Inter Eidelstedt mit vier Zählern weniger auf Platz zwölf rangiert. Dass Inter den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 52 Gelbe Karten und fünf Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Harburger TB davon beeindrucken lässt.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal