Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Altona 93 gegen SSV Jeddeloh II: Jeddeloh braucht Punkte

Regionalliga Nord  

Jeddeloh braucht Punkte

14.02.2020, 14:25 Uhr | Sportplatz Media

Altona 93 gegen SSV Jeddeloh II: Jeddeloh braucht Punkte. Jeddeloh braucht Punkte (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Altona 93 – SSV Jeddeloh II (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nachdem es in den letzten zehn Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Jeddeloh gegen den AFC in die Erfolgsspur zurückfinden. Altona 93 musste sich am letzten Spieltag gegen den VfB Lübeck mit 0:2 geschlagen geben. Gegen den TSV Havelse kam der SSV im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel fielen keine Treffer zwischen den beiden Mannschaften (0:0). Wird das Rückspiel anders laufen?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Altona muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Heimbilanz des AFC ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Im Angriff weist die Mannschaft von Trainer Berkan Algan deutliche Schwächen auf, was die nur 25 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der bisherige Ertrag der Gastgeber in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, vier Unentschieden und zwölf Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Altona 93 in den vergangenen fünf Spielen.

Während sich die Abteilung Attacke mit 37 Toren als treffsicher erweist, präsentiert sich die Defensive des SSV Jeddeloh II angesichts 47 Gegentreffer noch löchrig. Auf fremdem Terrain reklamierte Jeddeloh erst vier Zähler für sich. Die Bilanz des SSV nach 21 Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, sieben Remis und elf Pleiten zusammen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SSV Jeddeloh II kann einfach nicht gewinnen.

Beide Mannschaften liegen mit 16 Punkten gleichauf. Die Körpersprache stimmte in der Regel bei Altona, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 55 Gelbe Karten sammelte. Ist Jeddeloh darauf vorbereitet?

Der AFC oder der SSV Jeddeloh II? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal