Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Wolfsburg II gegen SV Werder Bremen II: Gipfeltreffen der Regionalliga Nord

Regionalliga Nord  

Gipfeltreffen der Regionalliga Nord

06.12.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

VfL Wolfsburg II gegen SV Werder Bremen II: Gipfeltreffen der Regionalliga Nord. Gipfeltreffen der Regionalliga Nord (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg II – SV Werder Bremen II (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Setzt die Reserve von Werder der Erfolgswelle der Zweitvertretung von Wolfsburg ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Teams von Trainer Rüdiger Ziehl brachten eine starke Ausbeute ein. Zuletzt kam der VfL zu einem 4:2-Erfolg über den Hamburger SV II. Der SVW hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man die KSV Holstein Kiel II mit 3:1. Im Hinspiel fuhr der VfL Wolfsburg II gegen den SV Werder Bremen II die Punkte bereits durch einen 2:0-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Wolfsburg kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-2-1). Mit 50 Zählern führt der Gastgeber das Klassement der Regionalliga Nord souverän an. Erfolgsgarant des VfL ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 62 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Dreimal ging der VfL Wolfsburg II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 16-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Wolfsburg scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Werder rangiert mit 35 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz der Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück mit ansonsten zehn Siegen und fünf Remis. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SVW sein: Der VfL Wolfsburg II versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Dieses Spiel wird für den SV Werder Bremen II sicher keine leichte Aufgabe, da Wolfsburg 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal