Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rahlstedter SC gegen Oststeinbeker SV: Oststeinbek beendet Sieglos-Serie

Hansa  

Oststeinbek beendet Sieglos-Serie

06.12.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

Rahlstedter SC gegen Oststeinbeker SV: Oststeinbek beendet Sieglos-Serie. Oststeinbek beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Rahlstedter SC – Oststeinbeker SV 0:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 2:0-Erfolg im Gepäck ging es für den Oststeinbeker SV vom Auswärtsmatch bei Rahlstedter SC in Richtung Heimat. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Rahlstedt, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Für beide Mannschaften war beim 1:1 im Hinspiel punktmäßig der gleiche Ertrag herausgesprungen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Ole-Mario Spring auf Seiten von Oststeinbek das 1:0 (40.). Die Pausenführung der Elf von Coach Simon Gottschling fiel knapp aus. In der 50. Minute wechselte RSC Andre Leon Birke für Tim Kappmeyer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Mannschaft von Mohet Wadhwa nahm in der 57. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jannes Brose für Alexandros Vamvakidis vom Platz ging. Mit dem 2:0 sicherte Spring dem OSV nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (84.). Am Schluss schlug der Oststeinbeker SV Rahlstedter SC mit 2:0.

Bei Rahlstedt präsentierte sich die Abwehr angesichts 47 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (44). Die Heimmannschaft rangiert mit 30 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. RSC verbuchte insgesamt neun Siege, drei Remis und acht Niederlagen.

Oststeinbek holte auswärts bisher nur elf Zähler. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition des Gasts aus und brachte eine Verbesserung auf Platz neun ein. Sechs Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat der OSV momentan auf dem Konto. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelte der Oststeinbeker SV endlich wieder einmal drei Punkte.

Rahlstedter SC verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 28.02.2020 beim SV Nettelnburg/Allermöhe wieder gefordert. Oststeinbek trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den FC Türkiye.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal