Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Niendorf TSV II gegen SC Nienstedten: Niendorf beendet Sieglos-Serie

Hammonia  

Niendorf beendet Sieglos-Serie

07.12.2019, 15:55 Uhr | Sportplatz Media

Niendorf TSV II gegen SC Nienstedten: Niendorf beendet Sieglos-Serie. Niendorf beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Niendorf TSV II – SC Nienstedten 4:3 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung des Niendorf TSV und der SC Nienstedten lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel hatte Nienstedten mit 4:2 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Edvin Isic brachte das Team von Trainer Lewe Timm in der 24. Minute ins Hintertreffen. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Florian Wuczynski bereits wenig später besorgte (30.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Jakob Drinkuth das 2:1 nach (41.). Der SCN hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Das 2:2 von Niendorf bejubelte Fernando Roesler (53.). Isic schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (68.). In der 71. Minute wechselte der NTSV Taisei Miyamoto für Christian Karl-Friedrich Najjar ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Takuto Asakawa ersetzte Bennet Peter (81.). In der Schlussphase nahm Lewe Timm noch einen Doppelwechsel vor. Für Wuczynski und Filip-Andre Barbarez kamen Lennart Frederik Duve und Jakob Rogge auf das Feld (83.). Kurz vor Ultimo war noch Moritz Zaher zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des SC Nienstedten verantwortlich (89.). Letzten Endes ging der Niendorf TSV II im Duell mit dem Gast als Sieger hervor.

Niendorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der NTSV die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 13. Tabellenplatz ein. Der Niendorf TSV II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten. Nach acht sieglosen Spielen ist Niendorf wieder in der Erfolgsspur.

Nienstedten holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der SCN findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Sechs Siege, vier Remis und neun Niederlagen hat der SC Nienstedten derzeit auf dem Konto. In den letzten Partien hatte Nienstedten kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der NTSV hat als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Sonntag geht es zum VfL Pinneberg. Der SCN verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 23.02.2020 bei Pinneberg wieder gefordert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal