Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen SpVgg Drochtersen/Assel: Lüneburg seit fünf Spielen ohne Sieg

Regionalliga Nord  

Lüneburg seit fünf Spielen ohne Sieg

07.12.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen SpVgg Drochtersen/Assel: Lüneburg seit fünf Spielen ohne Sieg. Lüneburg seit fünf Spielen ohne Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Lüneburger Sport-Klub Hansa – SpVgg Drochtersen/Assel 0:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag trafen Lüneburg und Drochtersen/Assel aufeinander. Das Match entschied die Elf von Coach Lars Uder mit 1:0 für sich. Den großen Hurra-Stil ließ D/A vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel war 4:2 zugunsten der Gäste ausgegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Alexander Neumann besorgte vor 354 Zuschauern das 1:0 für die SpVgg Drochtersen/Assel. In der 59. Minute wechselte Drochtersen/Assel Jannes Elfers für Dario Kovacic ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der LSK nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Alessandro-Claudio Dente für Malick Mboob vom Platz ging. Patrick Schwengers beendete das Spiel und damit schlug D/A den Lüneburger Sport-Klub Hansa auswärts mit 1:0.

Trotz der Niederlage belegt Lüneburg weiterhin den elften Tabellenplatz. Acht Siege, drei Remis und elf Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Nachdem die SpVgg Drochtersen/Assel hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist Drochtersen/Assel weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Die Saison von D/A verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die SpVgg Drochtersen/Assel nun schon zwölf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst acht Niederlagen setzte.

Der LSK steckt nach fünf Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Drochtersen/Assel mit aktuell 38 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Der Lüneburger Sport-Klub Hansa verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 22.02.2020 bei der Reserve des SSV Jeddeloh wieder gefordert. D/A trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den Heider SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal