Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Altengamme gegen FC Voran Ohe: Ohe holt sich Watsche ab

Hansa  

Ohe holt sich Watsche ab

07.12.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Altengamme gegen FC Voran Ohe: Ohe holt sich Watsche ab. Ohe holt sich Watsche ab (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: SV Altengamme – FC Voran Ohe 6:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Altengamme erteilte dem FCV eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SVA wusste zu überraschen. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das die Mannschaft von Coach Jan Krey am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Sandro Schraub trug sich in der 13. Spielminute in die Torschützenliste ein. Philipp Heitmann glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den SV Altengamme (15./24.). In der 31. Minute lenkte Nick Kiesling den Ball zugunsten des FC Voran Ohe ins eigene Netz. Mit der Führung für Altengamme ging es in die Kabine. Jonas Friedrich Buck (53./80.) und Max Böttcher (58.) erhöhten den Spielstand auf 6:1. In der 61. Minute änderte Rainer Seibert das Personal und brachte Luca Maximilian Schulz und Maxim Gassman mit einem Doppelwechsel für Phil Krieter und Patrick Gordon auf den Platz. Ohe wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Rico Spilcker kam für Sebastian Kaufmann (66.). Der SVA tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Mohr ersetzte Böttcher (71.). Am Ende blickte der SV Altengamme auf einen klaren 6:1-Heimerfolg über den FCV.

Altengamme sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und sieben Niederlagen dazu. In den letzten fünf Begegnungen holte die Heimmannschaft insgesamt nur sechs Zähler.

Beim FC Voran Ohe präsentierte sich die Abwehr angesichts 43 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (48). Der Gast holte auswärts bisher nur acht Zähler. Ohe verbuchte insgesamt zehn Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der FC Voran Ohe deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der FCV in diesem Ranking auf.

Mit diesem Sieg zog der SV Altengamme an Ohe vorbei auf Platz drei. Der FC Voran Ohe fiel auf die fünfte Tabellenposition.

Altengamme verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 beim ASV Hamburg wieder gefordert. Ohe tritt am Mittwoch bei Dersimspor Hamburg an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal