Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Düneberger SV gegen ASV Hamburg: Düneberg gelingt Überraschung

Hansa  

Düneberg gelingt Überraschung

07.12.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

Düneberger SV gegen ASV Hamburg: Düneberg gelingt Überraschung. Düneberg gelingt Überraschung (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Düneberger SV – ASV Hamburg 3:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Unerwartet und schmerzlich zugleich musste sich der ASV Hamburg dem Düneberger SV mit 3:1 beugen. Enttäuschung beim ASV: Düneberg, als Außenseiter ins Spiel gestartet, setzte sich überraschend durch. Im Hinspiel hatte sich kein Sieger gefunden. Es war 3:3 ausgegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nazar Ahmad Masharqi sein Team in der neunten Minute. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der ASV Hamburg, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 58. Minute wechselte der DSV Moyed Fathe Elghrari für Tolga Cosgun ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Elghrari versenkte den Ball in der 60. Minute im Netz des ASV. Die Mannschaft von Coach Ghazi Mustapha tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ahmad Daoud Raji ersetzte Masharqi (62.). Dass der Düneberger SV in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Kevin Hoffmann, der in der 79. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ahmad Abdul Hafiz, der das 3:1 aus Sicht des Teams von Coach Dennis Tornieporth perfekt machte (89.). Als der Unparteiische Samir Buhl die Partie abpfiff, reklamierte der Gastgeber schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Düneberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der DSV geht mit nun 18 Zählern auf Platz 15 in die Winterpause. Der Düneberger SV bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und zwölf Pleiten. Zuletzt lief es erfreulich für Düneberg, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der Patzer des ASV Hamburg zog im Klassement keine Folgen nach sich. 13 Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der ASV auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Am Freitag, den 28.02.2020 (19:00 Uhr) steht für den DSV eine Auswärtsaufgabe gegen den Klub Kosova an. Der ASV Hamburg tritt zwei Tage später daheim gegen den SV Altengamme an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal