Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SSV Rantzau Barmstedt gegen SV Halstenbek-Rellingen: SSV Rantzau triumphiert über Halstenbek-Relling

Hammonia  

SSV Rantzau triumphiert über Halstenbek-Rellingen

08.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

SSV Rantzau Barmstedt gegen SV Halstenbek-Rellingen: SSV Rantzau triumphiert über Halstenbek-Relling. SSV Rantzau triumphiert über Halstenbek-Rellingen (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: SSV Rantzau Barmstedt – SV Halstenbek-Rellingen 3:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für die SV Halstenbek-Rellingen beim SSV Rantzau Barmstedt. Das Team von Coach Marcus Fürstenberg erfreute seine Fans mit einem 3:1. Mit breiter Brust war die SV H-R zum Duell mit dem SSV Rantzau angetreten – der Spielverlauf ließ bei Halstenbek-Rellingen jedoch Ernüchterung zurück. Im Hinspiel war es beim 0:0 keiner der beiden Mannschaften gelungen, einen Treffer zu erzielen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Rantzau ging durch Björn Lefenau in der 32. Minute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Marcel Schöttke witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die SV Halstenbek-Rellingen ein (46.). In der 65. Minute wechselte die Mannschaft von Trainer Heiko Barthel Indrit Behrami für Sascha Bernhardt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SSV Rantzau Barmstedt tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yannick Schlichting ersetzte Thorben Blöcker (65.). Dass der SSV Rantzau in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marcel Uitz, der in der 75. Minute zur Stelle war. Jan-niklas Rohr stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für Rantzau her (87.). Am Schluss fuhr der SSV Rantzau Barmstedt gegen Halstenbek-Rellingen auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Der SSV Rantzau geht mit nun 33 Zählern auf Platz sechs in die Winterpause. Zehn Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat Rantzau momentan auf dem Konto. Der SSV Rantzau Barmstedt befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt die SV H-R in der Tabelle stabil. Die gute Bilanz der Gäste hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die SV Halstenbek-Rellingen bisher 14 Siege, zwei Remis und vier Niederlagen.

Nächster Prüfstein für den SSV Rantzau ist am Freitag, den 28.02.2020 (19:30 Uhr) auf gegnerischer Anlage der SC Hansa 11. Zwei Tage später (14:00 Uhr) misst sich Halstenbek-Rellingen mit der Reserve des Niendorf TSV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal