Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Eintracht Lokstedt gegen SC Hansa 11: Lokstedt deklassiert Hansa 11

Hammonia  

Lokstedt deklassiert Hansa 11

08.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

Eintracht Lokstedt gegen SC Hansa 11: Lokstedt deklassiert Hansa 11. Lokstedt deklassiert Hansa 11 (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Eintracht Lokstedt – SC Hansa 11 8:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Eintracht Lokstedt kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:0-Erfolg davon. Die Elf von Coach Anto Josipovic ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SC Hansa 11 einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte Hansa 11 knapp die Nase mit 2:1 vorn gehabt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Lokstedt bereits in Front. Luis-Luka Gleich markierte in der dritten Minute die Führung. Bevor es in die Pause ging, hatte Alexander Gäde noch das 2:0 der Heimmannschaft parat (45.). Mit der Führung für EL ging es in die Kabine. Mit dem 3:0 von Johann Eisenberg für Eintracht Lokstedt war das Spiel eigentlich schon entschieden (46.). Mit Toren von Gleich (51./62.) und Johann Magnus Buttler (57.) zeigte Lokstedt weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Der SC Hansa 11 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Burhan Morkoyun kam für Sohrab Nouri (57.). Die Mannschaft von Trainer Erkan Sancak nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Oludele Botchway für Cenk Akbulak vom Platz ging. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Anto Josipovic, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Amir Abassi und Tom Münster kamen für Ersin Cavus und Buttler ins Spiel (66.). Mit dem Tor zum 7:0 steuerte Gäde bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (68.). Tamino Kunter legte in der 76. Minute zum 8:0 für EL nach. Am Schluss schlug Eintracht Lokstedt Hansa 11 vor eigenem Publikum mit 8:0 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Mit dem souveränen Sieg gegen den SC Hansa 11 festigte Lokstedt die fünfte Tabellenposition. EL präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 59 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Eintracht Lokstedt. Die bisherige Spielzeit von Lokstedt ist weiter von Erfolg gekrönt. EL verbuchte insgesamt zwölf Siege und zwei Remis und musste erst sechs Niederlagen hinnehmen. In den letzten fünf Partien rief Eintracht Lokstedt konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Hansa 11 holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Acht Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen hat der SC Hansa 11 derzeit auf dem Konto. Die Situation bei Hansa 11 bleibt angespannt. Gegen Lokstedt kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

EL verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 beim HEBC wieder gefordert. Der SC Hansa 11 trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SSV Rantzau Barmstedt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal