Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

TuS Berne gegen Klub Kosova: Berne wacht erst nach dem Rückstand auf

Hansa  

Berne wacht erst nach dem Rückstand auf

08.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

TuS Berne gegen Klub Kosova: Berne wacht erst nach dem Rückstand auf. Berne wacht erst nach dem Rückstand auf (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: TuS Berne – Klub Kosova 3:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel des TuS Berne gegen den Klub Kosova gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten von Berne. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel war mit einer 1:6-Klatsche für den TuS geendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Albin Bektesi brachte KF Kosova in der 17. Minute in Front. In der 28. Minute brachte Agonis Arben Krasniqi das Netz für die Mannschaft von Coach Daniel Sager zum Zappeln. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Das 1:2 des TuS Berne stellte Finn Alexander Braatz sicher (54.). Die Elf von Coach Christian Dittmar stellte in der 59. Minute personell um: Christopher Gwydion Schmale ersetzte Abdelkarim El Aidi und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Heimmannschaft nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Anton Hein für Felix Simon Thomsen vom Platz ging. Die komfortable Halbzeitführung von Kosova hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Marco Theis schoss den Ausgleich in der 82. Spielminute. Der Gast kam nicht mehr ins Spiel zurück, Benjamin Kroll brachte Berne sogar in Führung (93.). Der Klub Kosova ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot dem TuS nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Der TuS Berne muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von Berne aus und brachte eine Verbesserung auf Platz zwölf ein. Mit 71 Toren fing sich der TuS die meisten Gegentore in der Hansa ein. Zuletzt lief es erfreulich für den TuS Berne, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

KF Kosova holte auswärts bisher nur acht Zähler. Kosova führt mit 24 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Für Berne steht als Nächstes eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag geht es zum FC Türkiye. Der Klub Kosova verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 28.02.2020 den Düneberger SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal