Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV und St. Pauli: Vereine müssen hohe Geldstrafen wegen Pyro-Chaos zahlen

Sport-Freitag im Live-Blog  

Hohe Geldstrafen für HSV und St. Pauli wegen Pyro-Chaos

20.12.2019, 19:32 Uhr | t-online

HSV und St. Pauli: Vereine müssen hohe Geldstrafen wegen Pyro-Chaos zahlen. Fans zündeten Pyro-Technik beim Stadtderby St. Pauli gegen den HSV: Für die Hamburger Zweitligisten wird die Aktion teuer. (Quelle: imago images/Philipp Szyza)

Fans zündeten Pyro-Technik beim Stadtderby St. Pauli gegen den HSV: Für die Hamburger Zweitligisten wird die Aktion teuer. (Quelle: Philipp Szyza/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.59 Uhr: Das war es für heute vom Lokalsport.

An dieser Stelle verabschieden wir uns mit Meldungen aus dem Lokalsport aus Hamburg. Wir wünschen Ihnen einen schönen vierten Advent und besinnliche Weihnachtstage.

16.18 Uhr: Hohe Geldstrafen für den HSV und St. Pauli

Das Pyro-Chaos beim Stadtderby kommt die Zweitligisten Hamburger SV und FC St. Pauli teuer zu stehen. Wegen der Vorkommnisse beim Spiel am 16. September hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes dem HSV eine 200.000 Euro Geldstrafe aufgebrummt, Gastgeber St. Pauli muss 120.000 Euro zahlen.

Gegen das Urteil hat der HSV bereits Einspruch beim DFB-Sportgericht eingelegt. St. Pauli hat noch bis Montagmorgen Zeit, über einen möglichen Protest zu entscheiden.

Beide Klubs wurden wegen "fortgesetzten unsportlichen Verhaltens" ihrer Fans bestraft, St. Pauli zudem wegen "nicht ausreichendem Ordnungsdienst".

15.03 Uhr: Europäischer Hockey-Verband ehrt Club an der Alster

Die Europäische Hockey-Verband (EHF) zeichnet den Club an der Alster mit dem "Club of the Year Award" in der Kategorie "Large Club" aus. Als Large Club gelten Vereine mit mehr als 300 Mitgliedern. Bei dieser Auszeichnung geht es nicht um sportliche Erfolge, sondern die Entwicklung von Hockey-Clubs. "Wir sind sehr stolz", sagte der 1. Vorsitzende Carsten Lütten...

12.09 Feste DFL-Termine: Wann der HSV spielt

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die Termine der Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga terminiert. Auch ein Montagsspiel ist dabei...

12.04 Uhr: Für Dimitrios Diamantakos kommt Spiel gegen Arminia Bielefeld zu früh

In der Startelf gegen Arminia Bielefeld muss der FC St. Pauli auf zwei Leistungsträger verzichten. Dimitrios Diamantakos sei zwar zurück im Mannschaftstraining, aber noch nicht fit genug für das Spiel. Mats Møller Dæhli fällt mit eienr Wadenprellung aus. Das teilte Trainer Jos Luhukay am Freitag mit.

11.44 Uhr: Jos Luhukay macht FC St. Pauli für Partie gegen Bielefeld scharf

Samstag spielt der FC St. Pauli gegen Arminia Bielefeld. Pauli-Coach Jos Luhukay macht seinen Spielern offenbar Druck vor der Partie: "Mein Team muss an sich glauben, sich zerreißen und mutig sein", sagte er auf der heutigen Pressekonferenz. Es ginge darum, das Jahr mit einem Erfolgserlebnis zu beenden: "Die Jungs werden alles daran setzen, um ihm letzten Heimspiel des Jahres, einen guten Eindruck zu hinterlassen", so Luhukay.

10.21 Uhr: Was den HSV in Darmstadt erwartet

Vor dem Spiel gegen Darmstadt 98 haben die Rothosen einen Blick auf die Statistik gewagt. Ausgerechnet ein Ex-HSV-Profi steht dort am Spielfeldrand...



8.48 Uhr: FC St. Pauli ist einer der beliebtesten Fußballvereine

Für St. Pauli-Fans dürfte das nichts Neues sein: Denn der Hamburger FC wurde zu einem der beliebtesten Fußballverein Deutschlands gekürt. Über 4.000 Menschen zwischen 18 und 69 Jahren wurden in Deutschland im Auftrag der TU Braunschweig befragt. Berücksichtigt wurden dabei die Markeneinstellung des Klubs, die Vereinsmarkenstärke und der Bekanntheitsgrad.

Im Ranking hat St. Pauli schließlich Platz 3 erreicht. Vom höchstmöglichen Indexwert 100 erreicht der Verein knapp 51 Punkte. Nur in einigen Bereichen muss sich der Verein von anderen Clubs geschlagen geben. 

7.38 Uhr: Hallo, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einen Kommentar unter dem Artikel zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: