Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg > Sport >

HSV: Dieter Hecking äußert sich zur Krise des Hamburger SV

Nach 2:2 gegen Darmstadt  

Dieter Hecking äußert sich zur HSV-Krise

22.12.2019, 17:17 Uhr | dpa

HSV: Dieter Hecking äußert sich zur Krise des Hamburger SV. Dieter Hecking steht am Spielfeldrand

Hamburgs Trainer Dieter Hecking steht am Spielfeldrand. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das 2:2 gegen Darmstadt war für den HSV die nächste Enttäuschung. Trainer Dieter Hecking versucht trotzdem ruhig zu bleiben – und hofft auf die Rückrunde.

Trainer Dieter Hecking hat die Kritik am Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nach der schwachen Serie von nur sieben Punkten aus den jüngsten sieben Spielen relativiert. "Klar könnten wir jetzt Unzufriedenheit rausposaunen, weil die letzten sieben Spiele nicht so gelaufen sind, wie wir uns das vorgestellt haben. Ich bewerte aber das große Ganze, und da denke ich in aller erster Linie an den großen Umbruch im Sommer", sagte der Coach am Sonntag nach dem 2:2 (2:1) bei Darmstadt 98 vom Vortag.

"Es war in diesem Kontext nicht zu erwarten, dass wir so stark in die Saison kommen", meinte der 55-Jährige angesichts des Top-Starts mit 24 Zählern aus den ersten elf Partien. "Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass wir dieses Niveau länger hätten halten können."

Die Hamburger haben zuletzt acht Auswärtsspiele in Serie nicht gewonnen. Hecking: "Intern wissen wir, wie schwer diese Saison wird und wie kompliziert das Ganze ist." Der HSV geht als Tabellenzweiter auf einem direkten Aufstiegsplatz in die Winterpause.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: