Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV: Dieter Hecking – will er Bundestrainer werden?

Sport-Donnerstag im Live-Blog  

Dieter Hecking schließt Bundestrainer-Job nicht aus

30.01.2020, 17:43 Uhr | t-online

HSV: Dieter Hecking – will er Bundestrainer werden?. Dieter Hecking: Der HSV-Coach kann sich den Job als Bundestrainer vorstellen.  (Quelle: imago images/Michael Schwarz)

Dieter Hecking: Der HSV-Coach kann sich den Job als Bundestrainer vorstellen. (Quelle: Michael Schwarz/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine große Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie Wissenswertes aus dem Lokalsport.p

17.42 Uhr: Das war es für heute vom Sport in Hamburg. Auf Wiedersehen!

An dieser Stelle verabschieden wir uns vom Sport in Hamburg. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend und berichten morgen wieder weiter – und blicken dann auch auf das HSV-Spiel von heute Abend zurück.

16.54 Uhr: HSV startet in die Bundesliga-Rückrunde

Der Hamburger SV und der 1. FC Nürnberg starten heute Abend als letzte Teams in die Rückrunde der Zweiten-Fußball-Bundesliga. Im Duell der einstigen Bundesligisten im Hamburger Volksparkstadion will HSV-Trainer Dieter Hecking auf dem Weg zurück in die Eliteliga einen Sieg und fordert deshalb mehr Engagement als vor der Winterpause.

16.01 Uhr: Neuer Hamburg-Towers-Profi Demarcus Holland: "Bin ein aggressiver Verteidiger"

Demarcus Holland ist im Kampf um den Verbleib in der Basketball-Bundesliga der vierte neue Hoffnungsträger der Hamburg Towers. "Ich habe viel Energie bin ein aggressiver Verteidiger, aber auch ein Teamplayer", sagte Holland bei seiner Vorstellung. Der 25 Jahre alte Amerikaner ist nach Jorge Gutierrez, Michael Carrera und Bogdan Radosavljevic die letzte Nachverpflichtung bei den Türmen.

12.28 Uhr: FC St. Pauli will Plastikmüll vermeiden

Der FC St. Pauli will in Zukunft offenbar umweltfreundlicher sein und Plastikmüll vermeiden. Auf Twitter stellten die Kiezkicker eine neue Maßnahme vor. Demnach sollen ab dem nächsten Heimspiel am Samstag Mehrwegbecher im Hospitality-Bereich zum Einsatz kommen. Der Klub hofft somit Tonnen Plastikmüll einzusparen.

11.01 Uhr: Dieter Hecking findet Bundestrainer-Job reizvoll

HSV-Coach Dieter Hecking kann sich grundsätzlich vorstellen, einmal den Job des Fußball-Bundestrainers zu übernehmen.

"Wenn man irgendwann der Meinung wäre, dass ich dafür der geeignete Mann sei, und Jogi Löw nach hoffentlich vier weiteren erfolgreichen Jahren abtritt – warum nicht?", sagte er in einem "Sportbuzzer"-Interview. Reizvoll wäre für ihn dabei, den Fußball "noch aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen", betonte der 55 Jahre alte Ex-Profi.

8.14 Uhr: HSV-Sportchef Jonas Boldt schließt Last-Minute-Transfer nicht aus

Gleich drei Transfer hat der Hamburger SV im Winter getätigt und sich Louis Schaub vom 1. FC Köln, Jordan Beyer von Borussia Mönchengladbach und Joel Pohjanpalo von Bayer Leverkusen ins Boot geholt. Noch sind weitere Transfers möglich, das Zeitfenster in Deutschland schließt dafür am Freitag um 18 Uhr. Einen Last-Minute-Wechsel möchte Sportchef Jonas Boldt nicht ausschließen, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet. "Wir halten immer die Augen offen“, sagte er. "Ich glaube, mit den Dingen, die wir gemacht haben, haben wir uns verbessert. Und das in einem Winter-Transferfenster, das ist nicht unbedingt gängig."

7.46 Uhr: Moin, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: