Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV: Dieter Hecking setzt auf Lukas Hinterseer im Sturm

Sport-Mittwoch im Live-Blog  

Dieter Hecking lässt Aufstellung gegen Karlsruher SC durchblicken

05.02.2020, 17:27 Uhr | t-online.de, ags

HSV: Dieter Hecking setzt auf Lukas Hinterseer im Sturm. Sport Bilder des Tages 2.Liga Saison 2019-2020 Hamburger SV Training 04.02.2020 Hamburger SV Training 04.02.2020 Auslauf (Quelle: imago images/Michael Schwarz)

Sport Bilder des Tages 2.Liga Saison 2019-2020 Hamburger SV Training 04.02.2020 Hamburger SV Training 04.02.2020 Auslauf (Quelle: Michael Schwarz/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine große Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie Wissenswertes aus dem Lokalsport.

17.26 Uhr: Das war es für heute vom Sport in der Stadt. Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns aus dem Live-Blog und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

17.25 Uhr: FC St. Pauli: Quintett zurück im Training

Beim FC St. Pauli hat am Mittwoch eine rege Beteiligung am Trainingsbetrieb geherrscht. Die Abwehrspieler Daniel Buballa, Leo Östigard und Sebastian Ohlsson kehrten zurück auf den Platz und machten wieder die komplette Einheit mit, teilte der hanseatische Fußball-Zweitligist mit. Innenverteidiger James Lawrence und Offensivakteur Ryo Miyaichi konnten auf der Anlage an der Kollaustraße immerhin Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. 

16.49 Uhr: Derby zwischen Hamburger SV und FC St. Pauli ausverkauft

Das Stadtderby in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli ist ausverkauft. Wie der HSV mitteilte, waren alle am Vortag in den freien Vorverkauf gegangenen Resttickets für das Duell am 22. Februar am Mittwoch vergriffen. St. Pauli hatte bereits in der vorigen Woche gemeldet, dass die rund 3.000 in den freien Verkauf gegangenen Karten des Gästekontingents innerhalb von nur fünf Minuten weg waren. Im Volksparkstadion werden damit 57.000 Besucher erwartet.

16.36 Uhr: Wer beim Match HSV gegen Karlsruher SC im Sturm steht

Einen Wechsel im Sturm soll es beim Hamburger SV laut Trainer Dieter Hecking vorerst nicht geben. "Lukas Hinterseer hat für uns in den letzten vier Meisterschaftsspielen drei Tore gemacht. Das ist erstmal eine Quote, die als Mittelstürmer nicht so schlecht ist", sagte Hecking, der als Profi selbst Stürmer war.

"Im Moment sehe ich noch nicht den Grund, da etwas für das nächste Spiel zu ändern", erklärte der Coach mit Blick auf das Heimspiel am Samstag gegen den Karlsruher SC. Den Finnen Joel Pohjanpalo und den wieder fitten Österreicher Martin Harnik hält er somit wohl auf der Bank als Joker in der Hinterhand.

12.33 Uhr: Dieter Hecking freut sich über Konkurrenzkampf beim HSV

HSV-Trainer Dieter Hecking ist froh über den Fokus seines Team. Im Winter hatte der Hamburger SV seinen Kader nochmal verstärkt. Das scheint sich auf die Leistung aller Fußballspieler auszuwirken.

"Wir haben ein großes Ziel vor Augen und große Ziele erreicht man nur, wenn man als Gruppe funktioniert und geschlossen als Mannschaft auftritt. Auf die Befindlichkeiten einzelner Spieler, die bei dem einen oder anderen mehr oder weniger ausgeprägt sind, kann ich keine Rücksicht nehmen und das wissen meine Spieler auch", sagte der 55 Jahre alte Coach auf hsv.de. 

10.01 Uhr: Lukas Ossenkopp verlängert bei HSV-Handball

Mannschaftskapitän Lukas Ossenkopp hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim Handball-Zweitligisten HSV Hamburg um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert. "Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft und im Verein und habe richtig Bock, hier was zu bewegen", sagte der 27-Jährige in einer Pressemitteilung.

8.15 Uhr: Hamburger SV mit Pyro-Erlaubnis als Pionier

Mit der Erlaubnis zum Abfackeln von Pyro-Technik nimmt der Hamburger SV eine bundesweite Pionierrolle ein und lässt sich auf ein Experiment ein. Die Reaktionen sind positiv. Die "Rothosen" gehen mit ihrem Pyro-Vorstoß nun auf die aktive Fanszene zu, für die Pyro zum Stadionerlebnis dazugehört. Aber der HSV grenzt sich auch ganz klar von den Anhängern ab, die im Block mit dem gefährlichen Feuerwerk hantieren.

"Wir verstehen uns nicht als Anwälte bei der Pyro-Diskussion dieser 20 durchgeknallten Straftäter, denen Gesundheit und Leben ihrer Mitmenschen egal ist, wenn sie unkontrolliert Pyro zündeln", hatte Hoffmann bei der Mitgliederversammlung des HSV im Januar gesagt: "Um das klar zu sagen: Hier gilt eine absolute Null-Toleranz-Politik."

7.14 Uhr: Moin, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal