Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV bleibt wohl auf Top-Gehalt sitzen

Sport-Freitag im Live-Blog  

HSV bleibt wohl auf Top-Gehalt sitzen

07.02.2020, 17:53 Uhr | t-online.de

HSV bleibt wohl auf Top-Gehalt sitzen . Spieler des HSV: Profi Kyriakos Papadopoulos lehnte wohl mehrere Optionen für einen Wechsel ab.  (Quelle: imago images/Claus Bergmann)

Spieler des HSV: Profispieler Kyriakos Papadopoulos lehnte wohl mehrere Optionen für einen Wechsel ab. (Quelle: Claus Bergmann/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine große Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie Wissenswertes aus dem Lokalsport.

17.55 Uhr: Das war es für heute vom Sport in Hamburg!

Wir verabschieden uns für diese Woche. Am Montag berichten wir im tagesaktuellen Live-Blog weiter. Guten Abend und ein schönes Wochenende.

17.35 Uhr: Feuer frei beim HSV

Der HSV kann am Samstag vor seinem Heimspiel gegen den KSC eine feurige Premiere feiern: Es gibt die erste offizielle Pyro-Show! Mit Erlaubnis der Behörden und der Fußball-Verbände werden vor dem Spiel und unter Aufsicht zehn Rauchköpfe gezündet. Die Ultragruppe "Castaways“, die die Pyro-Show geplant hat, will mit der Aktion im Stadion Geschichte schreiben und eine Veränderung anstoßen, wie sie in einem Statement auf Twitter erklärt. 

16.00 Uhr: KSC will gegen Tabellenzweiten HSV überraschen

Am Samstag muss der Karlsruher SC gegen den Hamburger SV ran. Obwohl seinem Verein der Abstieg droht, geht der neue KSC-Trainer Christian Eichner zuversichtlich in das Auswärtsspiel. Das überraschende DFB-Pokal-Aus im Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken bei seinem Einstand als Trainer sieht er nun sogar als kleine Hilfe. Die Hamburger würden seine Mannschaft nun womöglich etwas unterschätzen. "Wir haben die umgekehrten Voraussetzungen wie in Saarbrücken", erklärte Eichner am Freitag vor Abfahrt in Richtung Hansestadt.

14.30 Uhr: Das HSV-Wochenende im Überblick

Das HSV-Wochenende startet heute Abend mit dem Meisterrundenspiel der HSV Eishockey 1. Mannschaft gegen die TAG Salzgitter Icefighters auf der Eisbahn Stellingen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.  Am Samstag um 13 Uhr treffen dann die HSV-Profis auf den Karlsruher SC. Im Volksparkstadion geht es um die nächsten Punkte im Kampf um den Aufstieg. Am Sonntag gastiert die U21 des HSV- Young Talents Team beim HSC Hannover Fußball. Das Nordduell in der Regionalliga beginnt um 14.00 Uhr.

HSV am Wochenende 🔷 Unser HSV-Wochenende startet am heutigen Abend mit dem Meisterrundenspiel der HSV Eishockey 1....

Gepostet von HSV Supporters Club am Freitag, 7. Februar 2020


11.14 Uhr: HSV bleibt wohl auf Top-Gehalt sitzen

Laut Informationen der "Hamburger Morgenpost" lehnte HSV-Profispieler Kyriakos Papadopoulos im Winter-Transferfenster gleich vier Optionen für einen Wechsel ab. Unter anderem soll dem Innenverteidiger ein Angebot vom chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua vorgelegen haben, das an seine aktuellen Verdienste beim HSV herangekommen wäre. Doch der Grieche winkte offenbar ab. Der Topverdiener, der pro Jahr rund 2,5 Millionen Euro verdient, wird seinen Vertrag wohl bis Saisonende aussitzen. Im Oktober wurde der 27-Jährige bei der U21 der "Rothosen“ geparkt und kam seitdem nur einmal in der Regionalliga zum Einsatz.

9.49 Uhr: HC Elbflorenz Dresden zu Gast beim HSV

Heute Abend wird es für die Handballer des HSV ernst. Das Handballjahr hat für die Hamburger mit zwei verlorenen Spielen in Folge nicht gut begonnen. Um 20 Uhr treffen sie heute in der Sporthalle Hamburg auf den HC Elbflorenz. Und es könnte spannend werden: Zwar gilt der HSV als Favorit, doch auch die Dresdner hoffen nach ihrem überraschenden Triumph gegen den Tabellenzweiten ASV Hamm-Westfalen, auf einen Sieg in der Hansestadt.

7.53 Uhr: FC St. Pauli trainiert mit kompletter Mannschaft

Beim FC St. Pauli herrscht wieder rege Trainingsbeteiligung. Der Klub kann wieder mit der kompletten Mannschaft trainieren. Die Abwehrspieler Daniel Buballa, Leo Östigard und Sebastian Ohlsson kehrten zurück auf den Platz und machten wieder die komplette Einheit mit, teilte der hanseatische Fußball-Zweitligist mit. Innenverteidiger James Lawrence und Offensivakteur Ryo Miyaichi konnten auf der Anlage an der Kollaustraße immerhin Teile des Mannschaftstrainings absolvieren.

7.24 Uhr: Moin, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal