Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSC Hannover gegen Hamburger SV II: HSC Hannover beendet Sieglos-Serie

Regionalliga Nord  

HSC Hannover beendet Sieglos-Serie

08.02.2020, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

HSC Hannover gegen Hamburger SV II: HSC Hannover beendet Sieglos-Serie. HSC Hannover beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: HSC Hannover – Hamburger SV II 2:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel der Zweitvertretung des Hamburger SV endete erfolglos. Gegen den HSC Hannover gab es nichts zu holen. Die Elf von Martin Polomka gewann die Partie mit 2:0. Mit breiter Brust war der Hamburger SV II zum Duell mit dem HSC angetreten – der Spielverlauf ließ beim Hamburger SV II jedoch Ernüchterung zurück. Beim 1:1-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

412 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den HSC Hannover schlägt – bejubelten in der sechsten Minute den Treffer von Niklas Kiene zum 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Gürkan Öney den Vorsprung der Heimmannschaft auf 2:0 (41.). Mit der Führung für den Tabellenletzten ging es in die Halbzeitpause. Ogechika Heil kam für Faride Alidou in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Hannes Drews zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Der HSV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Gentrit Limani ersetzte Maximilian Benjamin Geißen (60.). Letztendlich hatte der HSC Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Der HSC Hannover muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Trotz der drei Zähler machte der HSC im Klassement keinen Boden gut. Der HSC Hannover bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, acht Unentschieden und elf Pleiten. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des HSC, der nach nunmehr elf sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem HSC Hannover zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Der Hamburger SV II holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Gast bekleidet mit 23 Zählern Tabellenposition zwölf. Sechs Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen hat der HSV momentan auf dem Konto. Der Hamburger SV II entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich.

Am kommenden Sonntag trifft der HSC auf den BSV Rehden (14:00 Uhr), der Hamburger SV II reist tags darauf zur Reserve von Hannover 96 (20:15 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal