Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV: Dieter Hecking macht Ansage an seine Profis

Sport-Dienstag im Live-Blog  

Dieter Hecking macht Ansage an HSV-Spieler

11.02.2020, 18:00 Uhr | t-online

HSV: Dieter Hecking macht Ansage an seine Profis. HSV-Profis beim Training: Wer in die Startelf will, muss sich beweisen. (Quelle: imago images/Archivbild/Michael Schwarz)

HSV-Profis beim Training: Wer in die Startelf will, muss sich beweisen. (Quelle: Archivbild/Michael Schwarz/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine große Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie Wissenswertes aus dem Lokalsport.

18 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns und wünschen einen schönen Abend. Bis morgen, wenn wir hier wieder über das neuste Sportgeschehen aus Hamburg berichten.

16.17 Uhr: Dieter Hecking mahnt Spieler: "Keiner sollte sich ausruhen!"

HSV-Trainer Dieter Hecking hat heute nach dem ersten Training bekräftigt, dass er seine Mannschaft auf einem guten Weg sieht, wie der HSV auf seiner Webseite schreibt. Auch die Verletzung von Adrian Fein, der einen Jochbeinbruch erlitten hat, bringt den 55-Jährigen nicht aus der Ruhe. "Wir haben einen breiten Kader", sagte der Coach. Als nächstes Steht die Partie gegen Hannover 96 an. Wer dann spielen darf, soll die Trainingswoche entscheiden, so Hecking. "Es sollte sich keiner ausruhen", mahnte er. Die Spieler müssten im Training zeigen, dass sie in die Startelf wollen. 

13.05 Uhr: Hamburg Towers bangen um erkältete Spieler

Die Hamburg Towers bangen vor dem Punktspiel beim neunmaligen deutschen Meister Brose Bamberg am Dienstag um 19.00 Uhr um den Einsatz mehrere erkälteter Spieler. Hinter Heiko Schaffartzik, Justus Hollatz, Jannik Freese und Prince Ibeh steht ein Fragezeichen. Trainer Mike Taylor gab sich am Montag dennoch zuversichtlich: "Es ist großartig, dass bald das nächste Spiel ansteht. Das bietet uns direkt die Gelegenheit, endlich wieder zu gewinnen".

12.23 Uhr: FC-St.-Pauli-Trainer Jos Luhukay massiv unter Druck

Vor zehn Monaten träumte Jos Luhukay vom Aufstieg mit dem FC St. Pauli in die Eliteklasse, nun sind die Kiezkicker dem Alptraum 3. Fußball-Liga deutlich näher. Nach dem schlechtesten Start in die zweite Saisonhälfte seit fünf Jahren und bei nur noch einem mickrigen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang ist der ehrgeizige Niederländer umgeschwenkt und hat offiziell den Abstiegskampf ausgerufen. "Man darf nicht die Augen verschließen. Wir müssen zusehen, dass St. Pauli in der 2. Liga bleibt", sagte der 55-Jährige nach der unglücklichen Niederlage im Nordderby.

10.40 Uhr: Boldt will HSV-Aufstieg "ohne Harakiri"

Sportvorstand Jonas Boldt glaubt fest an seinen Hamburger SV. "Auch ohne Harakiri-Aktionen" sieht er die Basis für den Aufstieg gelegt. "Ich bin total überzeugt, dass wir da auf dem richtigen Weg sind und, wenn wir so wie bisher an einem Strang ziehen, dass wir das Schiff dann auch in die richtige Richtung drehen", sagte der 38-Jährige im "kicker meets DAZN"-Podcast über den Tabellenzweiten aus der Hansestadt. Mit drei Siegen in Folge sind die Hamburger bestens in das neue Fußball-Jahr gestartet.

7.56 Uhr: FC St. Pauli nach Kiel-Niederlage im Abstiegskampf

Das hatte sich der FC St. Pauli ganz anders vorgestellt: Im Nord-Derby gegen Holstein Kiel setzte es am Abend nach einem turbulenten Spiel die nächste Niederlage. Und die tut besonders weh, denn in der Nachspielzeit (90.+4) verschoss Veerman auch noch einen Handelfmeter. Damit rutschte der Kiez-Klub mitten in den Abstiegskampf – und dürfte dort auch noch eine Weile bleiben. 

7.41 Uhr: Hallo Hamburg!

Herzlich Willkommen in unserem Sport-Live-Blog aus der schönsten Stadt der Welt. Hier versorgen wir Sie heute wieder mit den aktuellen Nachrichten und besten Geschichten aus dem Lokalsport.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: