Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC St. Pauli II gegen VfB Lübeck: Erfolgsserie von Lübeck setzt sich gegen St. Pauli fort

Regionalliga Nord  

Erfolgsserie von Lübeck setzt sich gegen St. Pauli fort

14.02.2020, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

FC St. Pauli II gegen VfB Lübeck: Erfolgsserie von Lübeck setzt sich gegen St. Pauli fort. Erfolgsserie von Lübeck setzt sich gegen St. Pauli fort (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: FC St. Pauli II – VfB Lübeck 1:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen Lübeck und der Reserve von St. Pauli an diesem 22. Spieltag. Vollends überzeugen konnte der VfB Lübeck dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das die Elf von Coach Rolf Martin Landerl letztendlich mit 3:2 für sich entschieden hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Yannick Deichmann besorgte vor 558 Zuschauern das 1:0 für den Gast. Daniel Halke erhöhte für Lübeck auf 2:0 (33.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der 60. Minute wechselte der VfB Lübeck Fabio Parduhn für Elsamed Ramaj ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 60. Minute änderte Joachim Philipkowski das Personal und brachte Robin Maximilian Meißner und Theodor Bräuning mit einem Doppelwechsel für Ersin Zehir und Maximilian Franzke auf den Platz. Lübeck tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Morten Rüdiger ersetzte Patrick Hobsch (78.). In der Nachspielzeit (94.) gelang Cemal Sezer der Anschlusstreffer für den FCSP. Obwohl dem VfB Lübeck nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der FC St. Pauli II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt St. Pauli den 14. Platz in der Tabelle ein. Die Gastgeber verbuchten insgesamt fünf Siege, sieben Remis und zehn Niederlagen.

Lübeck behauptet nach dem Erfolg über den FCSP den zweiten Tabellenplatz. In der Defensive des VfB Lübeck griffen die Räder ineinander, sodass Lübeck im bisherigen Saisonverlauf erst 22-mal einen Gegentreffer einsteckte. Der VfB Lübeck sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 17 summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Der FC St. Pauli II steckt nach vier Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Lübeck mit aktuell 52 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Am nächsten Sonntag (13:30 Uhr) reist St. Pauli zur Zweitvertretung von Hannover 96, tags zuvor begrüßt der VfB Lübeck die KSV Holstein Kiel II vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal