Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg > Sport >

TuS Osdorf gegen Hamburger SV III: Osdorf verliert nach neun Spielen wieder

Oberliga Hamburg  

Osdorf verliert nach neun Spielen wieder

14.02.2020, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

TuS Osdorf gegen Hamburger SV III: Osdorf verliert nach neun Spielen wieder. Osdorf verliert nach neun Spielen wieder (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: TuS Osdorf – Hamburger SV III 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den TuS Osdorf gab es in der Heimpartie gegen den HSV III, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Hamburger SV III hatte mit 4:1 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Daniel Tönges. In der 30. Minute traf der Spieler von Osdorf ins Schwarze. Robin Schmidt lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte dem HSV III den 1:1-Ausgleich (33.). Der TuS Osdorf wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Felix Frederic Spranger kam für Felix Schlumbohm (41.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Sepehr Nikroo versenkte die Kugel zum 2:1 (54.). Osdorf tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mehmet Eren ersetzte Joel David Berthold Yem Bissou Weiß (59.). Piotr Trochowski stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den Hamburger SV III her (90.). Am Ende hieß es für die Gäste: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim TuS Osdorf.

Große Sorgen wird sich Philipp Obloch um die Defensive machen. Schon 49 Gegentore kassierte Osdorf. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Mit sieben Siegen und sieben Niederlagen weist der Gastgeber eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der TuS Osdorf im Mittelfeld der Tabelle. Die Leistungskurve von Osdorf zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Beim HSV III präsentierte sich die Abwehr angesichts 52 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (57). Der Hamburger SV III holte auswärts bisher nur 19 Zähler. Zehn Siege, drei Remis und neun Niederlagen hat der HSV III derzeit auf dem Konto. Der Hamburger SV III ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der HSV III setzte sich mit diesem Sieg vom TuS Osdorf ab und nimmt nun mit 33 Punkten den siebten Rang ein, während Osdorf weiterhin 29 Zähler auf dem Konto hat und den achten Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für den TuS Osdorf eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:00 Uhr) geht es gegen den Niendorfer TSV. Der Hamburger SV III tritt bereits zwei Tage vorher gegen den TuS Dassendorf an (20:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: