Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bramfelder SV gegen FC Teutonia 05: Erfolgsserie der Teutonia setzt sich gegen Bramfeld fort

Oberliga Hamburg  

Erfolgsserie der Teutonia setzt sich gegen Bramfeld fort

14.02.2020, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

Bramfelder SV gegen FC Teutonia 05: Erfolgsserie der Teutonia setzt sich gegen Bramfeld fort. Erfolgsserie der Teutonia setzt sich gegen Bramfeld fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Bramfelder SV – FC Teutonia 05 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Drei Punkte gingen am Freitag aufs Konto der Teutonia. Die Gäste setzten sich mit einem 3:1 gegen Bramfeld durch. Als Favorit rein – als Sieger raus. T05 hat alle Erwartungen erfüllt. Im Hinspiel hatte die Elf von Coach Sören Titze einen Erfolg geholt und einen 4:2-Sieg zustande gebracht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Kevin Krottke. In der 27. Minute traf der Spieler des FC Teutonia 05 ins Schwarze. Der BSV hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Christopher Skalnik den Ausgleich (30.). Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. In der Pause stellte Sören Titze um und schickte in einem Doppelwechsel Marlo Steinecke und Felix Vobejda für Mirco Bergmann und Clifford Buernor Aniteye auf den Rasen. Der Bramfelder SV wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Lars Christian Feuerlein kam für Melvin Bonewald (61.). Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Robin David Felix Polzin ersetzte Selmin Dogic (66.). Dass die Teutonia in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Gerrit Alexander Pressel, der in der 72. Minute zur Stelle war. Vincent Boock versenkte die Kugel zum 3:1 für T05 (84.) Mit Ablauf der Spielzeit schlug der FC Teutonia 05 Bramfeld 3:1.

Der BSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Mit nur zehn Zählern auf der Habenseite ziert der Bramfelder SV das Tabellenende der Oberliga Hamburg. Mit erst 29 erzielten Toren hat Bramfeld im Angriff Nachholbedarf. Der BSV musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Bramfelder SV insgesamt auch nur zwei Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die Teutonia stabilisiert nach dem Erfolg über Bramfeld die eigene Position im Klassement. Der Angriff von T05 wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 63-mal zu. Die Saisonbilanz des FC Teutonia 05 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 17 Siegen und drei Unentschieden büßte die Teutonia lediglich zwei Niederlagen ein.

T05 wandert mit nun 54 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des Bramfelder SV gegenwärtig trist aussieht.

Als Nächstes steht für Bramfeld eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:00 Uhr) geht es gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst. Der FC Teutonia 05 empfängt – ebenfalls am Sonntag – den TSV Sasel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal