Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC Union Tornesch gegen FC Süderelbe: Elf Partien ohne Sieg: Tornesch setzt Negativtrend fort

Oberliga Hamburg  

Elf Partien ohne Sieg: Tornesch setzt Negativtrend fort

23.02.2020, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Union Tornesch gegen FC Süderelbe: Elf Partien ohne Sieg: Tornesch setzt Negativtrend fort. Elf Partien ohne Sieg: Tornesch setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: FC Union Tornesch – FC Süderelbe 2:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel des FC Union Tornesch gegen den FC Süderelbe gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Teams von Timuçin Gürsan. Die Ausgangslage sprach für Süderelbe, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel hatte Tornesch erfolgreich gestalten und mit 1:0 gewinnen können.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FCS bereits in Front. Vitor Hugo Cadilhe Branco markierte in der vierten Minute die Führung. Lange währte die Freude der Gäste nicht, denn schon in der sechsten Minute schoss Tim Moritz den Ausgleichstreffer für den FCUT. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Zum Seitenwechsel ersetzte Samuel Louca vom FC Süderelbe seinen Teamkameraden Kyung Ho Song. Der FC Union Tornesch stellte in der 62. Minute personell um: Morris Louis von Winckelmann ersetzte Dennis Beckmann und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für das 2:1 von Süderelbe zeichnete Louca verantwortlich (65.). Der FCS nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Danjuma Adamu Langer für Martin Sobczyk vom Platz ging. Simon Leonardo Keisef beförderte das Leder zum 3:1 des FC Süderelbe über die Linie (76.). In der 80. Minute erzielte Björn Dohrn das 2:3 für Tornesch. Unter dem Strich nahm Süderelbe bei der Mannschaft von Trainer Thorben Reibe einen Auswärtssieg mit.

Der FCUT muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den FCS – der FC Union Tornesch bleibt weiter unten drin. Vier Siege, acht Remis und zehn Niederlagen hat Tornesch derzeit auf dem Konto. Das Heimteam entschied kein einziges der letzten elf Spiele für sich.

Der FC Süderelbe holte auswärts bisher nur elf Zähler. Nach dem errungenen Dreier hat Süderelbe Position neun der Oberliga Hamburg inne. Der FCS verbuchte insgesamt acht Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen.

Am kommenden Freitag trifft der FCUT auf den Bramfelder SV, der FC Süderelbe spielt am selben Tag gegen den SV Curslack-Neuengamme.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal