Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Wolfsburg II gegen VfB Lübeck: Showdown in der Regionalliga Nord

Regionalliga Nord  

Showdown in der Regionalliga Nord

27.02.2020, 13:25 Uhr | Sportplatz Media

VfL Wolfsburg II gegen VfB Lübeck: Showdown in der Regionalliga Nord. Showdown in der Regionalliga Nord (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg II – VfB Lübeck (Samstag 13:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Reserve von Wolfsburg will die Erfolgsserie von acht Siegen gegen den VfB Lübeck ausbauen. Am letzten Sonntag holte der VfL drei Punkte gegen den FC Eintracht Norderstedt (4:2). Lübeck dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die KSV Holstein Kiel II zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte der VfL Wolfsburg II ein Tor mehr erzielt und mit dem 2:1 so das bessere Ende für sich.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Acht Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei der Heimmannschaft. Für das Team von Rüdiger Ziehl spricht die starke Bilanz von sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen. Damit stellt der Tabellenführer die beste Rückrundenmannschaft.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,09 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Wolfsburg erzielte bisher 71 Tore, während der VfB Lübeck das Leder 60-mal im gegnerischen Netz versenkte. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 18 Siege ein. Den VfL Wolfsburg II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Mit sechs Siegen in Folge ist Lübeck so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Mit Wolfsburg spielt der VfB Lübeck gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal