Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen Altona 93: Kommt Lüneburg wieder in die Spur?

Regionalliga Nord  

Kommt Lüneburg wieder in die Spur?

28.02.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen Altona 93: Kommt Lüneburg wieder in die Spur?. Kommt Lüneburg wieder in die Spur? (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Lüneburger Sport-Klub Hansa – Altona 93 (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen Altona 93 soll dem Lüneburger Sport-Klub Hansa das gelingen, was dem Heimteam in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Lüneburg auf eigener Anlage mit 0:1 der SpVgg Drochtersen/Assel geschlagen geben musste. Altona zog gegen den SSV Jeddeloh II am letzten Spieltag mit 1:4 den Kürzeren. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Der LSK siegte mit 2:1.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sechs Siege, zwei Remis und nur drei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Lüneburger Sport-Klub Hansa. Mit 27 Zählern aus 22 Spielen steht Lüneburg momentan im Mittelfeld der Tabelle. Wer den LSK als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 45 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Bisher verbuchte der Lüneburger Sport-Klub Hansa achtmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und elf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Lüneburg zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der AFC auswärts nur sechs Zähler. Der Gast bekleidet mit 16 Zählern Tabellenposition 16. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Elf von Berkan Algan zu sein, wie die Kartenbilanz (59-3-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Im Angriff weist Altona 93 deutliche Schwächen auf, was die nur 26 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der bisherige Ertrag von Altona in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der AFC lediglich einmal die Optimalausbeute.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal