Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SC Victoria Hamburg gegen FC Teutonia 05: Victoria bleibt Herr im eigenen Haus

Oberliga Hamburg  

Victoria bleibt Herr im eigenen Haus

28.02.2020, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Victoria Hamburg gegen FC Teutonia 05: Victoria bleibt Herr im eigenen Haus. Victoria bleibt Herr im eigenen Haus (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: SC Victoria Hamburg – FC Teutonia 05 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den SC Victoria Hamburg stand der FC Teutonia 05 mit leeren Händen da. Victoria siegte mit 1:0. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Ein Punkt für beide Seiten – das war die Bilanz beim 2:2 im Hinspiel gewesen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Klaas Christoph Kohpeiß schoss in der 63. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Vicky. Die Gastgeber stellten in der 75. Minute personell um: Ian Prescott Claus ersetzte Kohpeiß und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Mannschaft von Marius Ebbers nahm in der 85. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Magnus Paul Hartwig für Luca David Ernst vom Platz ging. Am Schluss schlug der SC Victoria Hamburg die Teutonia mit 1:0.

Nach 24 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für Victoria 50 Zähler zu Buche. Offensiv konnte Vicky in der Oberliga Hamburg kaum jemand das Wasser reichen, was die 74 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der SC Victoria Hamburg erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Trotz der Niederlage fiel T05 in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwei. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Gäste ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 26 Gegentore zugelassen hat. Die gute Bilanz der Elf von Sören Titze hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der FC Teutonia 05 bisher 18 Siege, drei Remis und drei Niederlagen.

Nächster Prüfstein für Victoria ist der HSV Barmbek-Uhlenhorst (Sonntag, 14:00 Uhr). Die Teutonia misst sich am selben Tag mit dem USC Paloma (11:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal