Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Nettelnburg/Allermöhe gegen Rahlstedter SC: Doppelschlag von Szillat trifft SVNA hart

Hansa  

Doppelschlag von Szillat trifft SVNA hart

28.02.2020, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Nettelnburg/Allermöhe gegen Rahlstedter SC: Doppelschlag von Szillat trifft SVNA hart. Doppelschlag von Szillat trifft SVNA hart (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: SV Nettelnburg/Allermöhe – Rahlstedter SC 1:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SV Nettelnburg/Allermöhe und Rahlstedter SC, die mit 1:2 endete. Hundertprozentig überzeugen konnte Rahlstedt dabei jedoch nicht. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Lukas Baake von RSC, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Alexander Hintz ersetzt wurde. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SVNA und Rahlstedter SC ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 60. Minute wechselte Rahlstedt Steve Theis für Matteo Marvin Evers ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Philip Stefaniuk versenkte den Ball in der 60. Minute im Netz der Elf von Coach Mohet Wadhwa. Für den SV Nettelnburg/Allermöhe nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Joel Osei Szillat drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (81./88.) und sicherte RSC einen Last-Minute-Sieg. Am Schluss siegte Rahlstedter SC gegen den SVNA.

Trotz der Niederlage belegt der SV Nettelnburg/Allermöhe weiterhin den 13. Tabellenplatz. Die Mannschaft von Coach Daniel Andrade-Granados kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SVNA deutlich. Insgesamt nur drei Zähler weist die Heimmannschaft in diesem Ranking auf.

Auf dem elften Platz der Hinserie nahm man von Rahlstedt wenig Notiz. Der aktuell erste Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Durch den Erfolg rückten die Gäste auf die sechste Position der Hansa vor. Zehn Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat RSC momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate von Rahlstedter SC konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Am kommenden Sonntag tritt der SV Nettelnburg/Allermöhe beim FC Türkiye an, während Rahlstedt zwei Tage zuvor den FC Voran Ohe empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal