Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rahlstedter SC gegen FC Voran Ohe: Rahlstedt mit breiter Brust

Hansa  

Rahlstedt mit breiter Brust

04.03.2020, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

Rahlstedter SC gegen FC Voran Ohe: Rahlstedt mit breiter Brust. Rahlstedt mit breiter Brust (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Rahlstedter SC – FC Voran Ohe (Freitag 20:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Voran Ohe will bei Rahlstedter SC die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Letzte Woche gewann RSC gegen den SV Nettelnburg/Allermöhe mit 2:1. Damit liegt Rahlstedt mit 33 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am letzten Spieltag kassierte Ohe die achte Saisonniederlage gegen Dersimspor Hamburg. Im Hinspiel watschte der FCV Rahlstedter SC mit 5:0 ab. Natürlich will sich die Mannschaft von Trainer Mohet Wadhwa für diese Schmach revanchieren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Rahlstedt tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

In der Fremde ist beim FC Voran Ohe noch Sand im Getriebe. Erst acht Punkte sammelte man bisher auswärts. Mit dem Gewinnen tat sich die Elf von Coach Rainer Seibert zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mit im Schnitt mehr als 2,45 geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm des Gasts zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive von RSC nicht zu den dichtesten. Trainer Mohet Wadhwa muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen den FC Voran Ohe nicht untergehen. Auf elftem Rang hielt sich Rahlstedter SC in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die erste Position inne. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Ohe scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 50, eine und eine Rote Karte aufweist. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein.

Rahlstedt oder der FCV? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal