Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfB Lübeck gegen HSC Hannover: Reitet Lübeck weiter die Erfolgswelle?

Regionalliga Nord  

Reitet Lübeck weiter die Erfolgswelle?

05.03.2020, 14:25 Uhr | Sportplatz Media

VfB Lübeck gegen HSC Hannover: Reitet Lübeck weiter die Erfolgswelle?. Reitet Lübeck weiter die Erfolgswelle? (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: VfB Lübeck – HSC Hannover (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der HSC trifft am Samstag mit Lübeck auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Am Samstag wies der VfB Lübeck den VfL Wolfsburg II mit 2:1 in die Schranken. Die zwölfte Saisonniederlage kassierte der HSC Hannover am letzten Spieltag gegen den SV Werder Bremen II. Im Hinspiel hatte Lübeck die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den VfB Lübeck wie am Schnürchen (10-0-1). Die Defensive des Heimteams (23 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga Nord zu bieten hat. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Mannschaft von Coach Rolf Martin Landerl mit ansonsten 19 Siegen und einem Remis. Den Tabellenführer scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Auf fremden Plätzen läuft es für den HSC bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere fünf Zähler. Nachdem der Gast die Hinserie auf Platz 18 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die Elf von Coach Martin Polomka aktuell den 13. Rang. Die Offensive des Tabellenletzten zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 19 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der HSC Hannover in den vergangenen fünf Spielen.

Die Spielzeit des HSC war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der HSC Hannover den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Lübeck doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der HSC schafft es mit 15 Zählern derzeit nur auf Platz 18, während der VfB Lübeck 43 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Offenbar teilte der HSC Hannover gerne aus. 55 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Für den HSC wird es sehr schwer, bei Lübeck zu punkten.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal