Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Curslack-Neuengamme gegen Bramfelder SV: Geht die Erfolgsserie von Curslack-Neuengamme weiter?

Oberliga Hamburg  

Geht die Erfolgsserie von Curslack-Neuengamme weiter?

05.03.2020, 14:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Curslack-Neuengamme gegen Bramfelder SV: Geht die Erfolgsserie von Curslack-Neuengamme weiter?. Geht die Erfolgsserie von Curslack-Neuengamme weiter? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: SV Curslack-Neuengamme – Bramfelder SV (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Bramfelder SV will beim SV Curslack-Neuengamme die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Letzte Woche siegte der SVCN gegen den FC Süderelbe mit 2:0. Somit belegt Curslack-Neuengamme mit 26 Punkten den elften Tabellenplatz. Am vergangenen Freitag ging Bramfeld leer aus – 1:3 gegen den FC Union Tornesch. Im Hinspiel strich der SV Curslack-Neuengamme die volle Punktzahl ein und feierte einen 3:1-Erfolg über den BSV. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Große Sorgen wird sich Christian Woike um die Defensive machen. Schon 52 Gegentore kassierte Curslack-Neuengamme. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SVCN sind 15 Punkte aus zwölf Spielen. Auf dem 14. Platz der Hinserie nahm man vom Gastgeber wenig Notiz. Der aktuell siebte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Sechs Siege und acht Remis stehen zehn Pleiten in der Bilanz des SV Curslack-Neuengamme gegenüber. Curslack-Neuengamme ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim Bramfelder SV klar erkennbar, sodass bereits 67 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zwei Punkte holten die Gäste. Das Schlusslicht ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr Bramfeld bisher ein. Mit Blick auf die Kartenbilanz des BSV ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Mit nur 31 Treffern stellt der Bramfelder SV den harmlosesten Angriff der Oberliga Hamburg. Bisher verbuchte Bramfeld zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und 18 Niederlagen. Die vergangenen Spiele waren für den BSV nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sechs Begegnungen zurück.

Der Bramfelder SV ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem SVCN, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal