Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen SC Victoria Hamburg: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Oberliga Hamburg  

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

06.03.2020, 14:25 Uhr | Sportplatz Media

HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen SC Victoria Hamburg: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?. Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: HSV Barmbek-Uhlenhorst – SC Victoria Hamburg (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der HSV Barmbek-Uhlenhorst fordert im Topspiel den SC Victoria Hamburg heraus. Barmbek-Uhlenhorst muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Am Freitag wies Victoria den FC Teutonia 05 mit 1:0 in die Schranken. Im Hinspiel behielt Vicky mit 4:2 auf heimischem Terrain die Oberhand.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

BU kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (8-2-1). Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SC Victoria Hamburg stets gesorgt, mehr Tore als die Gäste (74) markierte nämlich niemand in der Oberliga Hamburg. Die Mannschaft von Coach Marius Ebbers tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der HSV Barmbek-Uhlenhorst über zweimal pro Partie. Victoria aber auch! Während Vicky mit 50 Punkten derzeit Platz drei innehat, liegt Barmbek-Uhlenhorst mit einem Punkt weniger gleich dahinter auf Platz vier auf der Lauer. Eine lasche Gangart konnte man dem SC Victoria Hamburg in der bisherigen Saison nicht attestieren. 49 Gelbe Karten belegen, dass Victoria nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 15 Siege ein.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal