Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FTSV Altenwerder gegen Oststeinbeker SV: Altenwerder drängt auf Wiedergutmachung

Hansa  

Altenwerder drängt auf Wiedergutmachung

06.03.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

FTSV Altenwerder gegen Oststeinbeker SV: Altenwerder drängt auf Wiedergutmachung. Altenwerder drängt auf Wiedergutmachung (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: FTSV Altenwerder – Oststeinbeker SV (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach vier Partien ohne Sieg braucht Altenwerder mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Oststeinbek. Die 16. Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den FTSV gegen den SC Condor. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich der OSV kürzlich gegen den FC Türkiye zufriedengeben. Das Hinspiel hatte der Oststeinbeker SV vor heimischer Kulisse mit 1:0 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der FTSV Altenwerder muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Mit nur zehn Zählern auf der Habenseite ziert die Mannschaft von Daniel Rossa das Tabellenende der Hansa. Im Angriff weist die Heimmannschaft deutliche Schwächen auf, was die nur 33 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Oststeinbek holte auswärts bisher nur elf Zähler. Die Elf von Coach Simon Gottschling bekleidet mit 25 Zählern Tabellenposition elf. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Gäste ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die bisherige Ausbeute des OSV: sechs Siege, sieben Unentschieden und acht Niederlagen.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte Altenwerder nur einen Sieg zustande. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Oststeinbeker SV in den vergangenen fünf Spielen.

Der FTSV hat mit Oststeinbek im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal