Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Coronavirus: Basketball-Profis der Hamburg Towers reisen ab

Wegen Coronavirus-Krise  

Basketball-Profis der Towers verlassen Hamburg

23.03.2020, 17:21 Uhr | dpa

Coronavirus: Basketball-Profis der Hamburg Towers reisen ab. Beau Beech in Aktion: Der Basketballer verlässt Hamburg.  (Quelle: dpa/Archivbild/Daniel Bockwoldt)

Beau Beech in Aktion: Der Basketballer verlässt Hamburg. (Quelle: Archivbild/Daniel Bockwoldt/dpa)

Die Coronavirus-Pandemie hat zu einer Unterbrechung der Basketball-Bundesliga geführt. Zwei der Top-Spieler der Hamburg Towers ziehen nun Konsequenzen.

Die ersten beiden Profis des Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers sind in der durch die Corona-Pandemie bedingten Saison-Unterbrechung in ihre Heimat geflogen. Der Amerikaner Beau Beech und der Kanadier Tevonn Walker verließen Hamburg im Einvernehmen mit dem Klub.

Sollte die Saison fortgesetzt werden, würden die beiden Spieler zurückkehren, teilten die Towers am Montag mit. Beech und Walker hatten maßgeblichen Anteil am erstmaligen Aufstieg der Hamburger in die Bundesliga.

Die Liga hat den Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt. Voraussichtlich am kommenden Mittwoch wollen Liga und Klubs beraten, wie es weiter geht. Eine Saisonfortsetzung ist jedoch unwahrscheinlich. Auch andere Bundesliga-Klubs haben Spieler in ihre Heimat ziehen lassen oder Verträge aufgelöst. Damit werden Gehälter eingespart.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal