Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Corona beim HSV: Spiel der Handballer wird verlegt

Zwangspause für Handballer  

Erneute Corona-Fälle beim HSV – Spiel wird verlegt

20.10.2020, 19:14 Uhr | dpa

Corona beim HSV: Spiel der Handballer wird verlegt. Lukas Ossenkopp in Aktion (Archivbild): Handball-Zweitligist HSV Hamburg muss erneut eine coronabedingte Zwangspause einlegen.  (Quelle: imago images/Kruczynski)

Lukas Ossenkopp in Aktion (Archivbild): Handball-Zweitligist HSV Hamburg muss erneut eine coronabedingte Zwangspause einlegen. (Quelle: Kruczynski/imago images)

Handball-Zweitligist HSV Hamburg muss erneut eine coronabedingte Zwangspause einlegen. Wie die Hanseaten am Dienstag mitteilten, wird das für diesen Mittwoch geplante Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen verlegt, weil mehrere Hamburger Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt begibt sich das gesamte Team vorerst in Quarantäne. 

"Ob und wie lange jeder einzelne Spieler in häuslicher Isolation bleiben muss und ob das auch für diejenigen gilt, die zuvor bereits infiziert waren, ist derzeit noch unklar", hieß es in der Mitteilung. Die endgültige Entscheidung über jeden Einzelfall liege beim zuständigen Gesundheitsamt. Wann das Spiel gegen Dormagen nachgeholt wird, ist noch nicht entschieden.

Der Handball Sport Verein Hamburg hatte bereits den ersten Spieltag verpasst, da für die gesamte Mannschaft schon einmal Quarantäne angeordnet worden war. Auch Spieler von mehreren Ligarivalen befinden sich derzeit wegen positiver Corona-Befunde in Quarantäne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal