Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Tokio 2021: Marathon-Ass vor Norm-Rennen fälschlich auf Corona getestet

Vor Olympia-Quali-Rennen  

Marathon-Ass Pflieger fälschlich positiv auf Corona getestet

05.12.2020, 12:56 Uhr | sid, ags

Tokio 2021: Marathon-Ass vor Norm-Rennen fälschlich auf Corona getestet. Philipp Pflieger: Der Profi-Läufer startete bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro, Brasilien.  (Quelle: imago images/Camera 4)

Philipp Pflieger: Der Profi-Läufer startete bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro, Brasilien. (Quelle: Camera 4/imago images)

Schock-Moment für Philipp Pflieger: Deutschlands Lauf-Ass wollte beim Marathon in Spanien sein Ticket zu den Olympischen Spielen in Tokio lösen. Dann wird er positiv auf Corona getestet – fälschlich.

Am Nikolaus-Tag wollen in Spanien Deutschlands Marathon-Asse um einen Platz im Tokio-Kader kämpfen. Profi-Läufer Philipp Pflieger allerdings hat die schlechtest mögliche Vorbereitung hinter sich.

Vor seiner Reise zum Rennen in Valencia wurde der Olympia-Teilnehmer von 2016 auf Corona getestet  – und erhielt zu seiner Überraschung ein positives Testergebnis. Dabei habe er keinerlei Symptome gehabt und sich fit gefühlt, schreibt der 33-Jährige auf Instagram.

Der Positiv-Test sei für ihn ein "Schock" gewesen. Am Freitag dann die Entwarnung: Das Testergebnis stimmte nicht. Nachdem ihm das falsch positive Testergebnis von den Gesundheitsbehörden bestätigt worden sei, wolle er am Samstag noch nach Spanien reisen, auch wenn dies "die schlechteste Vorbereitung für so ein wichtiges Rennen" sei.

In den vergangenen 30 Stunden sei sein "schlimmster Albtraum" Realität geworden, schreibt Pflieger. Schon zuvor hatte der Marathon-Profi bekundet, sich in der Form seines Lebens zu befinden. Beim Marathon in Valencia wollte er sich mit einer neuen Bestzeit für die Olympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr qualifizieren. Dafür muss er die 42,195 Kilometer unter der Olympia-Norm von 2:11:30 Stunden rennen.

Insgesamt wollen sieben deutsche Läufer um Pflieger und Richard Ringer an den Start. Fünf Athleten haben die geforderte Norm für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr noch nicht unterboten. Wegen der  Corona-Pandemie sind in Valencia keine Hobbyläufer zugelassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Instagram/Philipp Pflieger

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal