Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Brandstiftung in Notaufnahme in Barmbek

Hamburg  

Brandstiftung in Notaufnahme in Barmbek

14.09.2019, 12:49 Uhr | dpa

Brandstiftung in Notaufnahme in Barmbek. Feuerwehr

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein betrunkener Mann hat Ermittlungen zufolge in einem Krankenhaus in Hamburg-Barmbek ein Feuer gelegt. Er habe in der Nacht auf Samstag in einem Raum der zentralen Notaufnahme Mobiliar angezündet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Mitarbeiter des Krankenhauses konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Verletzt worden sei niemand. Weitere Details zum Tatverdächtigen und zum Tathergang waren zunächst nicht bekannt.

Vor wenigen Tagen war in Düsseldorf bei einem Brand in einem Krankenhaus ein Mann ums Leben gekommen. Die Behörden in Nordrhein-Westfalen ermitteln wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen einen 83 Jahre alten demenzkranken Patienten. Mehr als 100 Menschen haben wegen des Brandes aus dem Krankenhaus in Sicherheit gebracht werden müssen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal